Nach gekippter Osterruhe: Angela Merkel zu Gast bei Anne Will

Berlin - Lange hatte die viel kritisierte Osterruhe nicht Bestand. Nur einen Tag nach der Ministerpräsidentenkonferenz nahm Angela Merkel (66, CDU) den Oster-Lockdown wieder zurück - inklusive einer viel beachteten Entschuldigung an die Bürger.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) nahm nach nur einen Tag die geplante Osterruhe wieder zurück. Am Sonntag ist die Bundeskanzlerin bei Anne Will zu Gast.
Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) nahm nach nur einen Tag die geplante Osterruhe wieder zurück. Am Sonntag ist die Bundeskanzlerin bei Anne Will zu Gast.  © Michael Kappeler/dpa-pool/dpa

Die Bundeskanzlerin übernahm für die Kehrtwende die volle Verantwortung. "Dieser Fehler ist einzig und allein mein Fehler", betonte sie. "Denn am Ende trage ich für alles die letzte Verantwortung. Qua Amt ist das so."

Der gesamte Vorgang habe zusätzliche Verunsicherung ausgelöst, sagte die CDU-Politikerin am Mittwoch in Berlin. "Das bedauere ich zutiefst und dafür bitte ich alle Bürgerinnen und Bürger um Verzeihung."

Am Sonntagabend wird sich Merkel nun bei Anne Will (55) nun all den brennenden Fragen der Talkshowmasterin stellen. Das kündigte die ARD am Freitag an.

Markus Söder fordert Impfprogramm für Schüler und Testpflicht für alle Reiserückkehrer
Markus Söder Markus Söder fordert Impfprogramm für Schüler und Testpflicht für alle Reiserückkehrer

Es gibt viel zu besprechen. Aus dem ursprünglich geplanten vier Wochen langen Lockdown sind inzwischen über vier Monate geworden. Lockerungen sind nicht in Sicht. Die Zahl der Neu-Infektionen steigen drastisch an.

"Wie soll die Dritte Corona-Welle nun gebrochen werden? Wo steht Deutschland gegenwärtig im Kampf gegen das Virus?", heißt es in der Pressemitteilung. Doch auch ihr Schuldeingeständnis soll am Sonntagabend (21.45 Uhr/ARD) thematisiert werden.

Titelfoto: Michael Kappeler/dpa-pool/dpa

Mehr zum Thema Angela Merkel: