Kuriose Bitte: Haseloff fragt Merkel nach ihren Schuhen!

Magdeburg - Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (68, CDU) wartet noch immer auf ein Paar Schuhe von der ehemaligen Bundeskanzlerin Angela Merkel (67, CDU) für das Schuhmuseum Weißenfels.

Ministerpräsident Reiner Haseloff (68, CDU) hatte die ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel (67, CDU) nach einem Paar Schuhe für das Schuhmuseum Weißenfels gebeten.
Ministerpräsident Reiner Haseloff (68, CDU) hatte die ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel (67, CDU) nach einem Paar Schuhe für das Schuhmuseum Weißenfels gebeten.  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

"Die sind noch nicht angekommen", sagte Haseloff am Dienstag am Rande eines Merkel-Besuchs bei der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle.

Aber Merkels Büro "prüfe wohlwollend", schmunzelte er. Im Auftrag des Schuhmuseums Weißenfels hatte er bereits im Winter nach einem Paar für die Sammlung gefragt.

Während ihrer 16-jährigen Amtszeit hatte Merkel es abgelehnt, eines ihrer Paare abzugeben. Das Museum hatte Haseloff nun vor einigen Monaten in einem Brief um Hilfe gebeten.

Angela Merkel steht zu ihren Entscheidungen in Sachen Nord Stream 2!
Angela Merkel Angela Merkel steht zu ihren Entscheidungen in Sachen Nord Stream 2!

"Ich erfülle den Wunsch sehr gern, ohne Garantie, dass ich Erfolg haben werde", sagte Haseloff der Deutschen Presse-Agentur.

Das Museum in Weißenfels im Süden Sachsen-Anhalts zeigt historische Schuhe von der Antike bis zur Gegenwart.

Angela Merkel (67, CDU) besuchte am Dienstag die Leopoldina in Halle.
Angela Merkel (67, CDU) besuchte am Dienstag die Leopoldina in Halle.  © Hendrik Schmidt/dpa

In der Sammlung finden sich laut einer Sprecherin auch Schuhe von Helmut Kohl (1930-2017), der von 1982 bis 1998 Bundeskanzler war.

Titelfoto: Bildmontage: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa, Hendrik Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Angela Merkel: