Politiker fordern Merkel dazu auf, die Vertrauensfrage zu stellen

Berlin - Nach Linksfraktions-Chef Dietmar Bartsch (62) hat sich auch FDP-Partei- und Fraktionschef Christian Lindner (42) dafür ausgesprochen, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU) im Bundestag die Vertrauensfrage stellt.

Linksfraktions-Chef Dietmar Bartsch hat sich dafür ausgesprochen, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU, Mitte) die Vertrauensfrage stellt. Dafür ist auch FDP-Chef Christian Lindner (42).
Linksfraktions-Chef Dietmar Bartsch hat sich dafür ausgesprochen, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (66, CDU, Mitte) die Vertrauensfrage stellt. Dafür ist auch FDP-Chef Christian Lindner (42).  © Montage: Wolfgang Kumm/dpa / Kay Nietfeld/dpa / Bernd von Jutrczenka/dpa

"Die Bundeskanzlerin kann sich der geschlossenen Unterstützung ihrer Koalition nicht mehr sicher sein.

Die Vertrauensfrage im Deutschen Bundestag wäre ratsam, um die Handlungsfähigkeit der Regierung von Frau Merkel zu prüfen", schrieb Lindner am Mittwoch bei Twitter.

Bartsch hatte den Zeitungen der Funke Mediengruppe gesagt, konsequente Pandemiebekämpfung gehe nur, wenn die Kanzlerin das Vertrauen der Mehrheit des Parlaments genieße.

Streit um Ganztagsbetreuung: Kretschmann ist sauer und macht Druck
Winfried Kretschmann Streit um Ganztagsbetreuung: Kretschmann ist sauer und macht Druck

"Sie sollte im Deutschen Bundestag die Vertrauensfrage stellen."


Angela Merkel hatte im Corona-Gipfel mit den Ministerpräsidenten in Marathon-Länge eine erweiterte Osterruhe beschlossen, rief diese aber dann am Mittwoch zurück: "Dieser Fehler ist einzig und allein mein Fehler", so Merkel.

Titelfoto: Montage: Wolfgang Kumm/dpa / Kay Nietfeld/dpa / Bernd von Jutrczenka/dpa

Mehr zum Thema Angela Merkel: