Armin Laschet will "eher still und leise" 60 werden

Düsseldorf/Aachen – Auch der CDU-Vorsitzende und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (59) muss in Lockdown-Zeiten Abstriche machen.

Der CDU-Vorsitzende Armin Laschet wird am kommenden Donnerstag (18. Februar) 60 Jahre alt.
Der CDU-Vorsitzende Armin Laschet wird am kommenden Donnerstag (18. Februar) 60 Jahre alt.  © Caroline Seidel/dpa

Der Politiker wird seinen 60. Geburtstag kommende Woche Donnerstag (18. Februar) nach eigenen Worten "pandemiebedingt eher still und leise" feiern.

"Wahrscheinlich werde ich auch an dem Tag arbeiten. Und ich freue mich auf einen schönen Abend mit meiner Familie", sagte Laschet der Deutschen Presse-Agentur.

Im Lockdown und allgemein in der Corona-Pandemie vermisse er "die Nähe zueinander, Umarmungen, die Leichtigkeit im persönlichen Umgang", sagte der Aachener.

Kretschmann besorgt wegen "Stimmungsdemokratie"
Winfried Kretschmann Kretschmann besorgt wegen "Stimmungsdemokratie"

"Ich bin von Grund auf ein Mensch, der gerne Nähe zulässt. Das fehlt mir."

Unter gewöhnlichen Umständen hätte Laschet neben seiner großen Familie auch "all die guten Freunde" eingeladen. Das ließe sich aber ja auch nachholen, erklärt er.

Sein Geburtstag sei für ihn keine besondere Markierung im Lebenslauf, sagte Laschet. "Mir haben immer Menschen, die vor mir runde Geburtstage gefeiert haben, erklärt, dass am Tag danach alles ist wie vorher."

Titelfoto: Caroline Seidel/dpa

Mehr zum Thema Armin Laschet: