Große Ehre: Laschet bekommt Europäischen Handwerkspreis

Düsseldorf - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (60, CDU) wird mit dem Europäischen Handwerkspreis ausgezeichnet.

Die Auszeichnung wird Armin Laschet (60, CDU) am Montag im Kölner Rathaus durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker (64) und Spitzenvertreter des Handwerks überreicht.
Die Auszeichnung wird Armin Laschet (60, CDU) am Montag im Kölner Rathaus durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker (64) und Spitzenvertreter des Handwerks überreicht.  © Kay Nietfeld/dpa

Laschet erhalte die von den NRW-Handwerksorganisationen verliehene Auszeichnung für seinen Einsatz "für ein Europa der Vielfalt, der Wettbewerbsfähigkeit, der Nachhaltigkeit und partnerschaftlichen Beziehungen Deutschlands und Nordrhein-Westfalens zu den Nachbarn", hieß am Donnerstag in einer Mitteilung.

Der Preis wird dem Unions-Kanzlerkandidaten und CDU-Bundesvorsitzenden am kommenden Montag im Kölner Rathaus durch Oberbürgermeisterin Henriette Reker (64) und Spitzenvertreter des Handwerks überreicht.

Die Preisverleihung musste 2020 pandemiebedingt verschoben werden und wird nun als digitale Veranstaltung ohne anwesende Gäste vor Ort nachgeholt.

Wenn Antirassismus rassistisch wird: Boris Palmer warnt vor Gefahr für unsere Demokratie
Boris Palmer Wenn Antirassismus rassistisch wird: Boris Palmer warnt vor Gefahr für unsere Demokratie

Die Auszeichnung wird Persönlichkeiten des internationalen öffentlichen Lebens verliehen, die sich besonders um Handwerk und Mittelstand verdient gemacht haben.

Bisherige Preisträger waren unter anderem die Bundespräsidenten Joachim Gauck (81), Roman Herzog (†82) und Johannes Rau (†75) sowie der einstige Kanzler Helmut Kohl (†87) und der frühere EU-Kommissionspräsident Jean Claude Juncker (66).

Titelfoto: Kay Nietfeld/dpa

Mehr zum Thema Armin Laschet: