Thüringen-MP Ramelow lässt sich mit AstraZeneca impfen

Erfurt - Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (65, Die Linke) will sich am Samstag den Impfstoff von AstraZeneca spritzen lassen.

Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (65, Die Linke) will sich am Samstag gegen das Coronavirus impfen lassen, mit AstraZeneca.
Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (65, Die Linke) will sich am Samstag gegen das Coronavirus impfen lassen, mit AstraZeneca.  © Michael Reichel/dpa

"Ich lasse mich bewusst mit AstraZeneca impfen", sagte Ramelow am Donnerstag der dpa. Mit seinem Alter von 65 Jahren gehört der Regierungschef zu der Gruppe von Menschen, für die die Ständige Impfkommission (Stiko) den AstraZeneca-Impfstoff weiterhin empfiehlt.

Erst am Mittwoch hatte Thüringen die Impfpriorisierung für Menschen über 60 geöffnet.

Ramelow sagte, er werde beruhigter sein, wenn er seine Impfung erhalten hat. "Ich bin jemand, der permanent in der Testung ist und ich merke, wie man dann jedes Mal permanent darauf wartet, bis es das Laborergebnis gibt", sagte Ramelow.

Er sei jedes mal froh, wenn der Negativ-Befund da ist.

Titelfoto: Michael Reichel/dpa

Mehr zum Thema Bodo Ramelow: