Boris Palmer fordert von Bundesregierung eine Kaufprämie für E-Bikes

Tübingen - Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (48, Grüne) hat von der Bundesregierung eine Kaufprämie auch für elektrische Zweiräder gefordert.

Palmer (rechts) macht sich für E-Bikes und Pedelecs stark. (Montage)
Palmer (rechts) macht sich für E-Bikes und Pedelecs stark. (Montage)  © Montage: Hauke-Christian Dittrich/dpa, Fabian Sommer/dpa

"Pedelecs, E-Bikes und Elektroroller brauchen viel weniger Platz, haben viel kleinere Akkus und einen wesentlich geringeren Stromverbrauch als E-Autos", heißt es in einem Schreiben Palmers an Bundesfinanzminister Olaf Scholz (61, SPD), das die Stadt am Dienstag veröffentlichte. 

Für klimafreundliche Mobilität in Städten seien elektrische Zweiräder viel geeigneter.

In ihrem Konjunkturpaket zur Bewältigung der Corona-Krise hatte die schwarz-rote Bundesregierung höhere Prämien für Elektroautos beschlossen.

Die Stadt Tübingen hat Palmer zufolge ihre Zuschüsse für den Neukauf von Pedelecs um 200 Euro erhöht, weil Busse durch die Corona-Verordnungen nur eingeschränkt nutzbar waren.

Der Pedelec-Absatz habe sich dadurch vervierfacht.

Titelfoto: Montage: Hauke-Christian Dittrich/dpa, Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Boris Palmer:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0