"Kein kluger Vergleich": Gesundheitsminister Laumann entschuldigt sich für plumpen Ärzte-Spruch

Düsseldorf - NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (64, CDU) hat sich für einen frechen Spruch bei der Ärzteschaft entschuldigt.

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (64, CDU) auf einer Pressekonferenz.
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (64, CDU) auf einer Pressekonferenz.  © Jonas Güttler/dpa

Laumann hatte laut "Ärztezeitung" bei einer Veranstaltung am Montag in Düsseldorf mit Bezug auf das Impf-Tempo bei Hausärzten gesagt: "Statt Golfplatz am Samstag Impfen am Samstag."

Via Twitter ließ Laumann am Mittwoch mitteilen: "Es war kein kluger Vergleich. Jeder, der mich kennt, weiß, dass es mir fernliegt, diejenigen zu verärgern, ohne deren Einsatz die Pandemie nicht zu bewältigen ist."

Laumann sagte demnach weiter: "Die Ärztinnen und Ärzte sowie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten tagtäglich Großartiges und haben den entscheidenden Anteil an der Pandemiebekämpfung."

Bei Twitter entschuldigte sich Laumann öffentlich

Dafür gebühre ihnen "unser Dank und unser Respekt".

Titelfoto: Jonas Güttler/dpa

Mehr zum Thema Politiker: