"Drei im Weggla": Söder verteilt Bratwurst-Semmeln an frisch Geimpfte

Nürnberg - Laut Info-Grafik des RKIs und des Bundesgesundheitsministeriums sind aktuell 64,3 Prozent der Bürger in Bayern mindestens einmal gegen Corona geimpft worden. In Bremen sind es bereits mehr als 78 Prozent. Es herrscht also Nachholbedarf.

CSU-Chef Markus Söder (54) verteilt an Impfwillige zur Stärkung nach der Spritze "Drei im Weggla".
CSU-Chef Markus Söder (54) verteilt an Impfwillige zur Stärkung nach der Spritze "Drei im Weggla".  © NEWS5 / Bauernfeind

Aus diesem Grund wird im Freistaat immer wieder versucht, zusätzliche Anreize zu schaffen.

Nicht nur mit möglichen negativen Konsequenzen, wie das umstrittene Aussetzen der Lohnfortzahlungen bei Ungeimpften.

Am Freitag beispielsweise setzte Ministerpräsident Markus Söder (54, CSU) auf einen positiven Ansporn - zusätzlich zum Schutz vor schweren Krankheitsverläufen - um möglichen Zweiflern eine weitere Motivation zu bieten.

Dirk Hilbert feiert seinen 50. im Kloster ... und im Weingut!
Dirk Hilbert Dirk Hilbert feiert seinen 50. im Kloster ... und im Weingut!

Zusammen mit Gesundheitsminister Klaus Holetschek (56, CSU) und Oberbürgermeister Marcus König (40, CSU) stand der CSU-Chef auf dem Nürnberger Rathausplatz hinter dem Grill.

Impfwillige konnten sich zur Stärkung nach der Spritze "Drei im Weggla", also drei Nürnberger Bratwürste in einer Semmel, abholen.

Titelfoto: NEWS5 / Bauernfeind

Mehr zum Thema Markus Söder: