NRW: Neubaur soll in schwarz-grüner Regierung Klima- und Wirtschafts-Ministerin werden!

Düsseldorf/NRW - Die Landesparteichefin der Grünen, Mona Neubaur (44), soll in einer schwarz-grünen Regierung das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klima und Energie in Nordrhein-Westfalen leiten.

Mona Neubaur (44) wird in einer schwarz-grünen Regierung das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klima und Energie in Nordrhein-Westfalen leiten.
Mona Neubaur (44) wird in einer schwarz-grünen Regierung das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klima und Energie in Nordrhein-Westfalen leiten.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Das gaben die Grünen am Freitag in Düsseldorf bekannt.

Am Samstag stimmen Parteitage von CDU und Grünen in Bonn und in Bielefeld über den ersten schwarz-grünen Koalitionsvertrag für Nordrhein-Westfalen ab.

Falls das Votum, wie erwartet, positiv ausfällt, würde Neubaur in einer schwarz-grünen Regierung auch stellvertretende Regierungschefin im Kabinett von Ministerpräsident Hendrik Wüst (46, CDU) sein.

Lindner will Bürger um 10 Milliarden Euro entlasten!
Christian Lindner Lindner will Bürger um 10 Milliarden Euro entlasten!

Die 44-Jährige hatte ihre Partei bei der Landtagswahl im Mai mit 18,2 Prozent zu einer Verdreifachung ihres Stimmenergebnisses im Vergleich zu 2017 geführt.

Die studierte Diplom-Pädagogin leitet den größten Grünen-Landesverband seit 2014 mit wechselnden männlichen Co-Vorsitzenden.

In gut dreiwöchigen Koalitionsverhandlungen mit Wüsts CDU entwarf sie mit einer über 150-köpfigen Delegation einen 146 Seiten starken "Zukunftsvertrag für Nordrhein-Westfalen".

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema: