Bundeskanzler Scholz bezeichnet die AfD als "die Partei Russlands"

Berlin - Klare Worte von Olaf Scholz (64, SPD): Der Bundeskanzler hat die AfD als "Partei Russlands" bezeichnet.

Olaf Scholz (64, SPD) stellte sich am Mittwoch im Bundestag den Fragen des Parlaments.
Olaf Scholz (64, SPD) stellte sich am Mittwoch im Bundestag den Fragen des Parlaments.  © Bernd von Jutrczenka/dpa

Er reagierte damit am Mittwoch im Bundestag in der Regierungsbefragung auf eine Frage des AfD-Abgeordneten Steffen Kotré (51), der die Sanktionen gegen Russland als "nutzlos" bezeichnet und eine Inbetriebnahme der Gaspipeline Nord Stream 2 zwischen Russland und Deutschland gefordert hatte.

Scholz kommentierte das mit den Worten: "Ich halte fest: Die AfD ist nicht nur eine rechtspopulistische Partei, sondern auch die Partei Russlands."

Der Bundeskanzler bekräftigte, dass Deutschland sich auf den Verzicht auf russisches Öl und Gas vorbereite und dafür auch die notwendige Infrastruktur errichte. "Das ist wirkliche Energiesicherheit für Deutschland im Sinne aller Bürgerinnen und Bürger."

In der Regierungsbefragung stellen sich Kabinettsmitglieder 60 Minuten den Fragen der Abgeordneten. Dabei können Fragen zu allen Themen gestellt werden.

Titelfoto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Mehr zum Thema Olaf Scholz: