Soldat stirbt in den Alpen: Innenminister Strobl betroffen

Stuttgart - Nach dem Unfalltod eines Bundeswehrsoldaten in den österreichischen Alpen hat sich der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl (62, CDU) betroffen gezeigt.

Innenminister Thomas Strobl (62, CDU).
Innenminister Thomas Strobl (62, CDU).  © Sebastian Gollnow/dpa

"Voller Anteilnahme und Mitgefühl denken wir an den tödlich verunglückten Soldaten des Kommandos Spezialkräfte in Calw", zitierte das Stuttgarter Innenministerium den Ressortchef am Samstag.

Der 30-jährige Soldat hatte am Donnerstag mit seiner in Baden-Württemberg stationierten Einheit eine Gebirgsausbildung im Gebiet von Kirchdorf (Bezirk Tirol) absolviert, als er beim Hinaufsteigen von einer Felslawine verschüttet wurde.

Am Freitag konnten Einsatzkräfte den Angehörigen des Kommandos Spezialkräfte (KSK) nur noch tot bergen.

Titelfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Politiker: