Umfrage bestätigt: Bayern haben hohes Interesse an Kommunalwahl

München - Das Interesse der Bürger im Freistaat an der bevorstehenden Kommunalwahl ist nach einer Umfrage des Bayerischen Rundfunks außergewöhnlich hoch. 

In Zeiten des Coronavirus war Briefwahl eine sichere Methode für die Abstimmung. (Archiv)
In Zeiten des Coronavirus war Briefwahl eine sichere Methode für die Abstimmung. (Archiv)  © Felix Hörhager/dpa

79 Prozent der Wahlberechtigten in Bayern interessierten sich stark oder sehr stark für die Kommunalwahl, ermittelte das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap im Auftrag des Senders. 

Das ist ein deutliches Plus von neun Punkten verglichen mit dem Zeitraum unmittelbar vor der Wahl 2014.

Vor sechs Jahren hatte die Wahlbeteiligung bei nur knapp 55 Prozent gelegen. 

Ob das aktuell höhere Interesse auch zu einer erhofften höheren Wahlbeteiligung führt, ist wegen der Coronavirus-Pandemie allerdings offen.

Die Demoskopen befragten für die repräsentative Umfrage von 6. bis 11. März 2020 insgesamt 1007 Wahlberechtigte per Telefon.

79 Prozent der Wahlberechtigten in Bayern interessierten sich sehr für die Kommunalwahl. (Archiv)
79 Prozent der Wahlberechtigten in Bayern interessierten sich sehr für die Kommunalwahl. (Archiv)  © Felix Hörhager/dpa

Titelfoto: Felix Hörhager/dpa

Mehr zum Thema Bayernwahl:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0