AfD und SPD schicken die meisten Politiker aus Thüringen in den Bundestag

Erfurt - Thüringen wird künftig mit 19 Abgeordneten im frisch gewählten Bundestag vertreten sein.

19 Abgeordnete werden künftig im Bundestag vertreten sein, drei weniger als in der vergangenen Legislaturperiode. (Archivbild)
19 Abgeordnete werden künftig im Bundestag vertreten sein, drei weniger als in der vergangenen Legislaturperiode. (Archivbild)  © Christoph Soeder/dpa

Das geht aus einer Übersicht auf der Internetseite des Bundeswahlleiters nach dem vorläufigen Ergebnis hervor. Ausgleichs- und Überhangmandate seien darin schon enthalten, wie eine Sprecherin des Thüringer Landeswahlleiters am Montag sagte.

Mit jeweils fünf Politikern stellen AfD und SPD die meisten Abgeordneten aus Thüringen. Die AfD hatte in den Wahlkreisen vier Direktmandate erringen können, die SPD drei.

Diese Politiker und Politikerinnen werden den Freistaat künftig in Berlin vertreten:

Sie haben sich viel vorgenommen: Das sind die Schwerpunkte der Ampel-Koalition
Bundestagswahl 2021 Sie haben sich viel vorgenommen: Das sind die Schwerpunkte der Ampel-Koalition

SPD:

  • Frank Ullrich (63)
  • Carsten Schneider (45)
  • Holger Becker (57)
  • Elisabeth Kaiser (34)
  • Tina Rudolph (29)

AfD:

  • Michael Heinz Kaufmann (57)
  • Stephan Brandner (55)
  • Marcus Bühl (44)
  • Klaus Stöber (60)
  • Jürgen Pohl (57)

CDU:

  • Manfred Grund (66)
  • Christian Hirte (45)
  • Antje Tillmann (57)

FDP:

  • Gerald Ullrich (58)
  • Reginald Hanke (65)

Grüne:

  • Katrin Göring-Eckardt (55)

Linke:

  • Susanne Hennig-Wellsow (43)
  • Ralph Lenkert (54)
  • Martina Renner (54)

Nach der Bundestagswahl im Jahr 2017 hatte Thüringen 22 Abgeordnete im Bundestag.

Titelfoto: Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Bundestagswahl 2021: