Ergebnisse der U18-Wahl: Deutschlands Jugend wählt grün!

Deutschland - Während sich am 26. September Erwachsene aus ganz Deutschland um die Wahlurnen für die Bundestagswahl 2021 versammeln werden, setzten neun Tage zuvor bereits 261.210 Kinder und Jugendliche aus allen 16 Bundesländern ein Kreuz.

Am 17. September waren Deutschland U18 dran, ihre Stimmen dazulassen! (Symbolbild)
Am 17. September waren Deutschland U18 dran, ihre Stimmen dazulassen! (Symbolbild)  © Fredrik von Erichsen/dpa

Zwar werden die Ergebnisse des "U18"-Projektes keinerlei direkten Einfluss auf die eigentliche Wahl am Sonntag haben, trotzdem sind Politiker an den Anliegen der Kinder und Jugendlichen der Bundesrepublik interessiert.

Schließlich sind die Kleinen von heute die Wähler von morgen.

Und so wurden am 17. September fleißig Stimmen in mehr als 2200 Wahllokalen, die unter anderem in Jugendtreffs, auf Spielplätzen, in Bibliotheken, Gemeindehäusern und Schulen eingerichtet wurden, abgelassen.

Zerstörte Wahlplakate: Diese Parteien traf es am häufigsten
Bundestagswahl 2021 Zerstörte Wahlplakate: Diese Parteien traf es am häufigsten

Bereits am Wahlabend gab es gegen 22 Uhr die ersten Hochrechnungen. Nun liegen die endgültigen Zahlen vor.

Die Grünen sind unter den U18-Wählern besonders beliebt

Mit 21,02 Prozent der Stimmen haben die Grünen eindeutig die Nase vorn.
Mit 21,02 Prozent der Stimmen haben die Grünen eindeutig die Nase vorn.  © Jugendwahl U18 Screenshot

Wie die Ergebnisse zeigen, scheinen vor allem die Grünen bei den jungen Deutschen punkten zu können. Diese liegen mit ganzen 21,02 Prozent eindeutig vorn.

Auf den zweiten Rang wurde die SPD mit 19,21 Prozent gewählt, die CDU/CSU landete mit 16,92 Prozent auf dem dritten und die FDP mit 12,03 Prozent auf den vierten Platz.

Auf Platz fünf machten es sich derweil sonstige Parteien, wie Volt, Die Basis und Team Todenhöfer, mit 11,82 Prozent gemütlich. Die Linke erreichte unter den U18-Wählern 7,51, die AfD 5,85 und die Tierschutzpartei 5,65 Prozent.

Immer mehr Einsprüche: Hat das Berliner Wahl-Chaos die Bundestagswahl-Ergebnisse beeinflusst?
Bundestagswahl 2021 Immer mehr Einsprüche: Hat das Berliner Wahl-Chaos die Bundestagswahl-Ergebnisse beeinflusst?

Wenn Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren bereits wählen dürften, würde also keine der etablierten Partei den Einzug ins Parlament verpassen.

Vor allem in Berlin haben das Bündnis 90/Die Grünen die Nase vorn. Dort erlangten sie insgesamt 27,85 Prozent der Stimmen. Die SPD erfreut sich derweil in Bremen und Rheinland-Pfalz mit jeweils 25,05 und 24,28 Prozent großer Beliebtheit. In Sachsen hingegen ist die AfD auch unter den Jugendlichen der große Favorit.

So würden Deutschlands Ü18 derzeit wählen

Nur noch wenige Tage bis zur Bundestagswahl: Bereits am Sonntag öffnen die Wahllokale.

Titelfoto: Bildmontage: Fredrik von Erichsen/dpa & Jugendwahl U18 Screenshot

Mehr zum Thema Bundestagswahl 2021: