HipHop Partei, Pogo Partei und weitere: Ausschuss entscheidet über Zulassung zur Bundestagswahl

Düsseldorf - Der nordrhein-westfälische Landeswahlausschuss entscheidet am Freitag (11 Uhr) über die Zulassung der Landeslisten zur Bundestagswahl am 26. September.

Die nächste Bundestagswahl findet am 26. September statt. In NRW haben 32 Parteien Listen mit insgesamt 781 Bewerbern eingereicht. (Archivbild)
Die nächste Bundestagswahl findet am 26. September statt. In NRW haben 32 Parteien Listen mit insgesamt 781 Bewerbern eingereicht. (Archivbild)  © Hauke-Christian Dittrich/dpa

Nach Angaben von Landeswahlleiter Wolfgang Schellen haben in NRW 32 Parteien oder politische Vereinigungen Listen mit insgesamt 781 Bewerberinnen und Bewerbern eingereicht.

Darunter sind neben den klassischen im Parlament vertretenen Parteien unter anderem: die Anarchistische Pogo Partei Deutschlands, Die Urbane. Eine HipHop Partei oder die Europäische Partei Liebe.

Der Ausschuss prüft, ob die Landeslisten den Anforderungen des Bundeswahlgesetzes und der Bundeswahlordnung entsprechen.

Ebenfalls am Freitag entscheiden die Kreiswahlausschüsse über die Vorschläge für die Direktkandidatinnen und Kandidaten für die 64 nordrhein-westfälischen Bundestagswahlkreise.

Titelfoto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Mehr zum Thema Bundestagswahl 2021: