Winfried Kretschmann schmiedet keine Pläne für die Pension

Stuttgart - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (72, Grüne) fürchtet im Falle einer Niederlage bei der anstehenden Landtagswahl keine Langeweile.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (72, Grüne).
Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (72, Grüne).  © Marijan Murat/dpa

"Dann bin ich wieder ein ganz normaler Bürger wie Millionen andere auch", sagte er der Südwestpresse.

"Ich habe spannende Enkel, ich habe ein enormes Lesedefizit, langweilig wird es mir so schnell nicht", so der Grünen-Politiker weiter. Aber er schmiede trotzdem Pläne für eine dritte Amtszeit und keine für die Pension.

Kretschmann und seine Grünen liegen in den jüngsten Umfragen vorn.

Klimaschützer wollen Wiederwahl von CDU-Abgeordneten verhindern
Bundestagswahl Klimaschützer wollen Wiederwahl von CDU-Abgeordneten verhindern

Wie etwa das Politbarometer der Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag des ZDF vergangene Woche ergab, sind 70 Prozent der Wahlberechtigten für Kretschmann als Regierungschef und nur 13 Prozent für die CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann (56).

Die Kultusministerin gab an, sich keine Sorgen wegen der mäßigen Umfragewerte zu machen. "Wir sind da entspannt", so Eisenmann.

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Landtagswahl Baden-Württemberg 2021: