Einheitliche Ladekabel für alle Handys und Co.: Kommt es morgen zur Einigung?

Brüssel - Unterhändler der EU-Staaten und des Europaparlaments könnten sich am Dienstag auf einheitliche Ladekabel für Elektrogeräte in der Europäischen Union einigen.

USB-C soll der neue Standard zum Laden von Handys werden, das steht fest. Doch für welche weiteren Geräte soll die neue Regelung noch gelten?
USB-C soll der neue Standard zum Laden von Handys werden, das steht fest. Doch für welche weiteren Geräte soll die neue Regelung noch gelten?  © 123RF/cronislaw

Sie treffen sich ab 9 Uhr zu der womöglich letzten Verhandlungsrunde.

Einig waren sich beide Seiten bereits vor Verhandlungsbeginn, dass USB-C die Standardladebuchse werden soll.

Gerungen wurde bis zuletzt unter anderem noch darum, welche Geräte neben Handys konkret von der neuen Regelung betroffen sein sollen.

Zäune an den Außengrenzen: EVP-Chef Weber fordert Kurswechsel bei Migrationspolitik
Europäische Union Zäune an den Außengrenzen: EVP-Chef Weber fordert Kurswechsel bei Migrationspolitik

Eine Einigung könnte bedeuten, dass einheitliche Ladekabel Mitte 2024 in der EU Realität werden.

Dass sich Parlament und EU-Staaten in vielen Punkten bereits recht nah waren, zeigt sich auch daran, dass nur wenige Wochen nach Beginn der Verhandlungen zwischen Europaparlament und EU-Staaten eine Einigung möglich erscheint.

Bei anderen Gesetzesvorhaben ziehen sich die Gespräche zwischen den EU-Institutionen oft über Monate.

Titelfoto: 123RF/cronislaw

Mehr zum Thema Europäische Union: