Demo von Fridays for Future in Köln: In der Hitze gegen Klimawandel

Köln - Genau 100 Tage vor der Bundestagswahl haben die Klimaaktivisten von Fridays for Future in vielen Städten auch in Nordrhein-Westfalen zum Streik aufgerufen.

Die Aktion in Köln soll als neuer Startschuss für wöchentliche Kundgebungen dienen.
Die Aktion in Köln soll als neuer Startschuss für wöchentliche Kundgebungen dienen.  © Oliver Berg/dpa

In Köln kamen bei brütenden Temperaturen am Freitagnachmittag Teilnehmer "im dreistelligen Bereich" zusammen, wie eine Sprecherin der Klimabewegung sagte.

Nachdem während der Corona-Pandemie Demonstrationen nur eingeschränkt möglich waren, soll die Aktion in Köln als neuer Startschuss für wöchentliche Kundgebungen dienen.

Auch in Siegen und Münster waren einzelne Aktivisten zu dem bundesweiten Aktionstag zusammengekommen, die Polizei sprach von 10 und 30 Teilnehmern.

Deshalb duzen so viele Unternehmen ihre Kunden
Gesellschaft Deshalb duzen so viele Unternehmen ihre Kunden

Aktionen waren auch in Duisburg, Hamm und Geseke geplant.

In Düsseldorf war für den späten Nachmittag eine Demonstration mit bis zu 100 Teilnehmern angekündigt.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Fridays for Future: