Früherer pakistanischer Präsident Musharraf im Alter von 79 Jahren gestorben

Islamabad - Der ehemalige pakistanische Präsident und Militärmachthaber Pervez Musharraf ist tot.

Der ehemalige pakistanische Präsident Pervez Musharraf ist im Alter von 79 Jahren gestorben.
Der ehemalige pakistanische Präsident Pervez Musharraf ist im Alter von 79 Jahren gestorben.  © Zia Mazhar/AP/dpa

Er starb am Sonntag in Dubai nach langer Krankheit, wie seine Familie der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Musharraf wurde 79 Jahre alt.

2018 wurde bei Musharraf die chronische Stoffwechselkrankheit Amyloidose diagnostiziert. Seit vergangenem Jahr wurde er seiner Familie zufolge beatmet.

Der Ex-General hatte Pakistan nach seinem Putsch gegen Premierminister Nawaz Sharif von 1999 bis 2008 regiert.

Der Druck steigt: Auch Verbraucherminister fordern nach Flut-Katastrophe jetzt die Pflichtversicherung
Politik Der Druck steigt: Auch Verbraucherminister fordern nach Flut-Katastrophe jetzt die Pflichtversicherung

Seit 2016 lebte er in den Vereinigten Arabischen Emiraten, nachdem er Pakistan aus medizinischen Gründen hatte verlassen dürfen.

2019 wurde er in Abwesenheit wegen Hochverrats zum Tode verurteilt. 2020 wurde seine Verurteilung jedoch aufgehoben.

Generäle haben Pakistan fast die Hälfte seines Bestehens regiert, seit es 1947 die Unabhängigkeit erlangte.

Titelfoto: Zia Mazhar/AP/dpa

Mehr zum Thema Politik: