Lehrer erzählt Mutter, was er Verrücktes in der Lunchbox ihrer Tochter gefunden hat

Großbritannien - Die Nachricht des Lehrers ihrer Tochter versetzte Melissa Anne in absolutes Unglauben. Ihre Tochter hatte in der Lunchbox Katzenfutter!

Ein Schulmädchen öffnet seine Lunchbox (Symbolbild).
Ein Schulmädchen öffnet seine Lunchbox (Symbolbild).  © 123RF/Evgeny Atamanenko

Die Mama von drei Kindern, Melissa Anne, war eben auf ihrer Arbeit beschäftigt, als sie eine Nachricht von dem Lehrer ihrer Tochter Emily erhielt. 

Wie die Webseite "Kidspot" berichtet, begann der Text mit den folgenden Worten: "Ich wollte dich wissen lassen, dass Emily mir eben gezeigt hat, dass sie Katzenfutter in ihrer Lunchbox hat."

Wie konnte das sein? Die Mutter hatte ihre Tochter dazu motiviert, sich selbst ihre Mittagessen zu packen. 

Der Lehrer schrieb weiter: "Sie sagt, dass sie es selbst dort hineingepackt und dir nicht gesagt hat. Ich habe es ihr weggenommen. Kannst du vielleicht nach der Schule  mit ihr sprechen?"

Melissa war nach eigenen Angaben komplett von dem Verhalten ihrer Tochter schockiert. Sie wusste nicht, ob sie lachen, weinen oder einfach nur ihren Kopf schütteln sollte.

Zuerst konnte sie nicht glauben, dass ihre Emily sich selbst Katzenfutter eingepackt hatte. Doch schließlich wurde ihr klar: Ihre Tochter ist absolut Katzen-verrückt, natürlich würde sie so etwas tun!

Melissas Familie besitzt drei Fellbeiner. Emily ist komplett in diese vernarrt. Sie wünscht sich, später in ihrem Leben mal 50 Katzen zu besitzen. Die junge Britin soll gesagt haben: "Ich möchte eine Katzen-Lady werden, wenn ich groß bin!"

Titelfoto: 123RF/Evgeny Atamanenko

Mehr zum Thema Großbritannien:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0