Mann gibt Tausende Euro für sein Äußeres aus und hat nie Geld für seine Freundin

South Shields - Ein spendiertes Abendessen oder Geschenke sind Dinge, welche Kelly Meyers (37) definitiv nicht von ihrem Freund erwarten kann. Denn dieser gibt all ihr Geld für seine Schönheitskorrekturen aus.

Adam sind äußerliche Qualitäten besonders wichtig.
Adam sind äußerliche Qualitäten besonders wichtig.  © Instagram/adambaroni

Man nehme einmal Fake-Muskeln und Fettabsaugung, achtmal Botox, fünfmal Zähne bleichen, maßgeschneiderte Kleidung, gemachte Augenbrauen und noch einige andere Körpermodifikationen: Schon hat man eine Summe von rund 23.000 Euro und wesentliche Bestandteile von Adam Baroni (41) zusammen. Dem Fitness-Liebhaber ist nichts zu teuer, um perfekt gestylt aufzutreten.

Seine Freundin Kelly spricht mit der britischen Zeitschrift "The Sun" über den Operations-Wahn ihres langjährigen Freundes. Dabei stellt sich heraus, dass sie damit eigentlich gar kein Problem hat.

Denn der 41-Jährige geht nun nicht mehr sechsmal die Woche für zwei Stunden ins Fitnessstudio, sondern macht "nur" noch zweieinhalb Stunden wöchentlich zu Hause Sport. Ein Ergebnis seiner Körperveränderungen, welche ihm deutlich mehr Selbstbewusstsein liefern. Damit hat er nun auch endlich mehr Zeit für seine Freundin. 

Kelly erzählt, dass sie Adam im Jahr 2017 im Fitnessstudio kennenlernte. In den darauffolgenden zwei Jahren habe er aufgrund seines Schichtjobs als Sicherheitsangestellter einige Kilos zugelegt. Er fühlte sich unwohl. Daher beschloss er, nach Istanbul zu fliegen und eine Rundumerneuerung zu wagen. Er durchlitt zahlreiche Schmerzen, doch es lohnte sich. Selbst Bauchmuskeln hatte er sich faken lassen. 

Stolz erzählt die 37-Jährige, dass viele ihre Freundinnen neidisch auf ihren attraktiven Mann seien. Adam strahlt nun ein extremes Selbstbewusstsein aus. Normale Kleidung passt ihm wegen seines muskulösen Oberkörpers und seiner schmalen Taille nicht mehr. Daher muss diese maßgeschneidert werden.

Ihr sei durchaus bewusst, dass sie mit dem gesamten Geld sogar eine Anzahlung auf ein Haus hätten bewerkstelligen können. Doch die Britin sagt: "Es kümmert mich nicht... Mein Mann ist glücklich, also bin ich es ebenso." Zuvor hatte Adam stark unter der Vorstellung gelitten, mit seinen 40 Jahren immer sichtbarer älter zu werden.

Seine hübsche Freundin plant nun ebenfalls, sich nun unter das Messer zu legen. Trotz Körbchengröße D möchte sie sich ihre Brüste vergrößern lassen. Auch für Adam sind die Operationen bei weitem noch nicht abgeschlossen.

Doch aufgrund des Lockdown wurde sein Flug in die Türkei mit den damit verbundenen Schönheits-Korrekturen erst einmal verschoben.

Titelfoto: Instagram/adambaroni

Mehr zum Thema Großbritannien:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0