Baby von Brexit-Mann Boris Johnson: Endlich gibt es Fotos!

London (Großbritannien) - Zum ersten Mal seit 20 Jahren gibt es am Regierungssitz in der Downing Street wieder Nachwuchs. Boris Johnson (56) und Carrie Symonds (32) haben ein Kind bekommen - und nun gibt es auch endlich Bilder.

Boris Johnson, Premierminister von Großbritannien, spricht bei einer Pressekonferenz zum Thema Coronavirus in der 10 Downing Street.
Boris Johnson, Premierminister von Großbritannien, spricht bei einer Pressekonferenz zum Thema Coronavirus in der 10 Downing Street.  © Andrew Parsons/No10 Downing Street/dpa

Bei ihrem Treffen mit Hebammen im University College London Hospital teilten Premierminister Johnson und seine Partnerin Symonds ein Foto von Baby Wilfred. 

Drei Monate ist der Wonneproppen nun schon alt. 

Zuletzt erregte das Baby dadurch Aufmerksamkeit, als sein Vater der Öffentlichkeit mitteilte, er wolle das Kind nach den beiden Ärzten benennen, die ihn während seiner Corona-Erkrankung betreuten.

Sein zweiter Vorname lautet daher Nicholas - in Anlehnung an Dr. Nick Price und Dr. Nick Hart.

Der erste Vorname Wilfred kommt dadurch zustande, dass der Großvater des Premiers ebenfalls Wilfred hieß.

"Vielen Dank an das unglaubliche NHS-Mutterschaftsteam der UCLH, das sich so gut um uns gekümmert hat", fügte Carrie Symonds als Kommentar dem Foto hinzu.

Auf dem Bild ist zu sehen, wie sie ihren Jungen freudestrahlend in den Armen hält. Neben ihr sitzt ihr Verlobter Boris. In Interviews beschrieb er seinen Sohn bereits als "ein wundervolles Kind, das der Familie eine wunderbare Zeit schenkt".

Bleibt zu hoffen, dass die frisch gebackene Familie die Zeit auch entsprechend genießen kann. Denn Boris Johnson hat als Premier des von Corona am stärksten betroffenen Landes in Europa derzeit alle Hände voll zu tun.

Titelfoto: Twitter Screenshot @thewarrenhouse

Mehr zum Thema Boris Johnson:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0