Mit Spitzhacke: "Hulk" zertrümmert Donald Trumps Hollywood-Stern

Los Angeles - Der Stern von US-Präsident Donald Trump auf dem berühmten "Walk of Fame" in Hollywood ist ein weiteres Mal demoliert worden. Am frühen Freitagmorgen (Ortszeit) wurde die Plakette mit einer Spitzhacke zertrümmert, wie US-Medien berichteten.

Auf YouTube fielen die Reaktionen zu der Tat unterschiedlich aus.
Auf YouTube fielen die Reaktionen zu der Tat unterschiedlich aus.  © YouTube Screenshot @James Otis

Der Internetdienst TMZ stellte ein Video von dem Vorfall ins Netz. Ein 56-jähriger Mann, der damit zum dritten Mal den Stern beschädigt haben soll, wurde wegen mutwilliger Beschädigung festgenommen.

Nach Angaben der Polizei hinterlegte James O. eine Kaution von 45.000 Dollar (rund 38.500 Euro) und kam wenige Stunden später wieder auf freien Fuß.

Im Frühjahr muss er bei zwei Gerichtsterminen erscheinen. Erst Anfang Oktober hatte der reiche Geschäftsmann, der sich als Aktivist bezeichnet, die Plakette demoliert. Bei dieser Aktion hatte er sich im Stil der Marvel-Figur Hulk verkleidet.

Trump war 2007 für seine Fernsehsendungen ausgezeichnet worden. Seine Plakette wurde in den letzten Jahren wiederholt zur Zielscheibe für Vandalismus und Protestaktionen.

Im Oktober 2016, kurz vor Trumps Wahlsieg, war James O. erstmals mit einem Vorschlaghammer gegen den Stern vorgegangen und dafür festgenommen worden. Er erklärte damals, dass er aus Wut darüber gehandelt habe, wie Trump Frauen und Minderheiten behandelt. Er wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt und musste für die Reparaturkosten aufkommen.

Der "Walk of Fame" mit mehr als 2700 Sternen ehrt Verdienste im Showgeschäft. Er verläuft mitten durch das Zentrum von Hollywood. Nach Beschädigungen werden die Plaketten schnell wieder ausgebessert.

Titelfoto: YouTube Screenshot @James Otis

Mehr zum Thema Donald Trump:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0