Untergetaucht: Wo steckt Melania Trump?

Washington - Während der noch amtierende US-Präsident Donald Trump (74) täglich für neue Negativschlagzeilen sorgt, ist es um seine Frau Melania (50) verdächtig ruhig geworden. Wo steckt sie überhaupt und was macht sie?

Melania Trumps (50) letzter öffentlicher Auftritt: Zusammen mit Ehemann Donald Trump (74) steigt sie aus der Air Force One.
Melania Trumps (50) letzter öffentlicher Auftritt: Zusammen mit Ehemann Donald Trump (74) steigt sie aus der Air Force One.  © Patrick Semansky/AP/dpa

Keine neuen Auftritte, keine aktuellen Fotos und der letzte Tweet ist ebenfalls schon elf Tage alt - Melania Trump scheint wie vom Erdboden verschluckt.

Zuletzt gesehen wurde die derzeitige First Lady im letzten Jahr: Am 31. Dezember in Florida, als sie zusammen mit ihrem Gatten in einen Helikopter stieg, um nach Washington zurückzukehren.

Danach gab es nur noch ein paar Neujahrsglückwünsche via Twitter.

Selbst am vergangenen Mittwoch, als Trumps Anhänger sich unerlaubt Zutritt zum Parlamentsgebäude verschafften, gab es kein Lebenszeichen von der 50-Jährigen.

Stattdessen hatte sie wohl Besseres zu tun: Wie CNN berichtet, war Melania in der Zeit damit beschäftigt, ein Fotoshooting im Weißen Haus zu überwachen.

"In der Executive Residence und im Ostflügel wurden Fotos von Teppichen und anderen Gegenständen gemacht", berichtet ein Insider.

Melania Trump will einen Bildband herausbringen

Derzeit soll Melania Trump mit der Zusammenstellung eines Bildbandes beschäftigt sein.
Derzeit soll Melania Trump mit der Zusammenstellung eines Bildbandes beschäftigt sein.  © Evan Vucci/AP/dpa

In den letzten vier Jahren habe Melania viel Zeit damit verbracht, allerlei alte Möbel und Deko-Gegenstände zu sammeln und diese dann zu restaurieren.

Die fertigen Ergebnisse möchte sie in einem Bildband veröffentlichen - und der soll noch vor dem endgültigen Amtsantritt Joe Bidens (78) fertiggestellt werden.

Mit ihrer Rolle als First Lady soll die gebürtige Slowenin längst abgeschlossen haben, berichtet ein enger Vertrauter dem amerikanischen Fernsehsender. Das einzige, was sie jetzt noch interessiert, sei die Veröffentlichung ihres Buches.

Sämtliche Anfragen von Medien zu den Geschehnissen rund um die Erstürmung des Kapitols ließ sie unbeantwortet.

Indes bleibt auch unklar, wie es mit der Ehe der Trumps nach dem Ende der Präsidentschaft weitergeht. Erste Gerüchte darüber, dass Melania sich scheiden lassen will, gab es bereits.

Titelfoto: Evan Vucci/AP/dpa

Mehr zum Thema Melania Trump: