Kampf gegen Terror: Seehofer verbietet Islamisten-Verein Ansaar International!

Berlin - Bundesinnenminister Horst Seehofer (71, CSU) hat den salafistischen Verein Ansaar International sowie mehrere Teilorganisationen der islamistischen Vereinigung verboten.

Horst Seehofer (71, CSU) hat den salafistischen Verein Ansaar International verboten.
Horst Seehofer (71, CSU) hat den salafistischen Verein Ansaar International verboten.  © Kay Nietfeld/dpa

Wie sein Sprecher, Steve Alter, am Mittwoch im Kurznachrichtendienst Twitter schrieb, sagte der Minister: "Wer den Terror bekämpfen will, muss seine Geldquellen austrocknen."

Begründet wurde das Verbot damit, die Spendensammlungen von Ansaar seien in der Absicht erfolgt, diese an terroristische Vereinigungen im Ausland weiterzugeben, insbesondere an die Al-Nusra-Front in Syrien, an die palästinensische Hamas sowie an Al-Shabaab in Somalia.

Durch die unwahre Angabe, die Gelder würden ausschließlich humanitären Zwecken zugutekommen, seien Spender betrogen worden.

Titelfoto: Kay Nietfeld/dpa

Mehr zum Thema Terror: