150 gewaltbereite Salafisten: So viele werden in Bayern beobachtet

Nürnberg - Das Landesamt für Verfassungsschutz geht davon aus, dass es derzeit rund 150 gewaltbereite Islamisten in Bayern gibt - vorrangig aus der salafistischen Szene. 

Ein Kugelschreiber liegt neben dem Schriftzug "Salafismus". (Symbolbild)
Ein Kugelschreiber liegt neben dem Schriftzug "Salafismus". (Symbolbild)  © Marijan Murat/dpa

Insgesamt liege die Zahl radikaler Islamisten, die in Bayern leben, bei rund 760, sagte der Präsident des Landesamtes Burkhard Körner, der Nürnberger Zeitung am Samstag. 

Die Zahl habe sich in letzter Zeit nicht sehr verändert. Es handele sich keineswegs nur um Menschen mit Migrationshintergrund. Die Lebensläufe seien äußerst heterogen.

Vorfälle wie jüngst in Wien seien auch in Bayern "nicht gänzlich ausgeschlossen", sagte Körner der Zeitung. 

Das jüngste dschihadistische Anschlagsgeschehen in Europa sei durch einzeln agierende Täter geprägt. 

"Das bedeutet jedoch nicht, dass diese Täter keine Verbindung zu salafistischen Strukturen hatten. Dies wurde beim jüngsten Anschlag in Wien erneut deutlich", betonte er.

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Terror:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0