11-Jähriger klaut Schulbus, kracht gegen mehrere Fahrzeuge und einen Baum

Baton Rouge (USA) - Ein elfjähriger Junge klaute einen Schulbus und unternahm eine gefährliche Spritztour, die zu allem Übel kein glimpfliches Ende nahm.

Der Elfjährige kann kaum über das Lenkrad des Schulbusses schauen und wird dabei von mindestens 14 Polizeiautos verfolgt.
Der Elfjährige kann kaum über das Lenkrad des Schulbusses schauen und wird dabei von mindestens 14 Polizeiautos verfolgt.  © Montage: Screenshot/TkTok/lainetaylor (2)

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge stahl am Sonntagnachmittag ein Junge, der gerade so über das Lenkrad schauen konnte, einen Schulbus und begann eine Ausfahrt im US-Bundesstaat Louisiana.

Laut einem Bericht des regionalen Fernsehsenders abc 15 News sah der Junge den Bus vor einer Schule stehen. Er stieg demnach ein und fand heraus, wie man ihn startet. Vermutlich steckte der Schlüssel noch im Zündschloss.

Als Polizisten bemerkten, was in dem Bus vor sich ging, nahmen sie die Verfolgung auf. In einem auf TikTok veröffentlichen Video ist zu sehen, wie 14 Streifenwagen den Schulbus mit hoher Geschwindigkeit verfolgten. Das Newsportal TMZ berichtete gar von einer dreiviertelstündigen Verfolgungsjagd.

Während der Flucht vor den Beamten krachte der Junge in drei unbeteiligte Autos. Doch diese stoppten ihn nicht, er floh immer weiter vor der Polizei.

Erst ein Baum brachte den Schulbus, in dem sich übrigens keine weiteren Kinder befanden, zum Stehen.

Polizei legt Kind nach fast einstündiger Flucht Handschellen an

Der Bus krachte in den massiven Baum, blieb dort letztlich stecken.
Der Bus krachte in den massiven Baum, blieb dort letztlich stecken.  © Screenshot/Twitter/educated_educ8r

Nach dem Crash gegen einen massiven Baum, der im Vorgarten eines Einfamilienhauses stand, wurde das Kind in Handschellen abgeführt. Fotos in den sozialen Medien zeigten, dass der Bus im Frontbereich und etwa mittig des Fahrgastraumes beschädigt wurde.

"Was in der Welt geht hier bitte vor?", fragte sich indes Hausbesitzerin Libby Smith als der Bus in ihrem Garten kollidierte, wie sie 1011now erklärte. 

Die besorgte Frau wollte sich sofort um die verletzten Kinder kümmern, doch glücklicherweise befand sich nur der junge Fahrer im riesigen Gefährt.

"Gott sei Dank ging es ihm gut, er war in Sicherheit - aber es war sicher kein typisches Ereignis am Sonntagnachmittag", fuhr Smith fort.

Videos und Fotos des gefährlichen Schulbus-Diebstahls

Der Elfjährige muss sich nun wegen Diebstahls eines Kraftfahrzeugs, schwerer Flucht, drei Fällen von schwerer Sachbeschädigung und schwerer Körperverletzung verantworten.

Die Polizei ermittelt weiter, wie der Junge so einfach in den Bus steigen und ihn starten konnte.

Titelfoto: Montage: Screenshot/TkTok/lainetaylor (2), Screenshot/Twitter/ScottieWAFB

Mehr zum Thema USA:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0