Riesiger Feuer-Tornado zieht durch die USA

Loyalton (USA) - Im US-Bundesstaat Kalifornien sind die Kameraden der Feuerwehr derzeit mit einem riesigen Feuer-Tornado beschäftigt.

Eine Feuersäule fegt durch Kalifornien.
Eine Feuersäule fegt durch Kalifornien.  © Montage: Screenshot/Twitter/Destiny22Ginger, Screenshot/Twitter/NWSReno

Wie der US-TV-Sender Fox News berichtete, brach der Brand am Freitagnachmittag aus und entzündete bislang über 50 Quadratkilometer.

Die Landkreise Plumas, Lassen und Sierra mussten bereits evakuiert werden. Weitere Regionen bereiten sich momentan darauf vor.

Während es sich anfangs um einen normalen Flächenbrand handelte, sorgen seit dem gestrigen Samstag immer wieder starke Windströme dafür, dass Feuer-Tornados entstehen. 

Die Rauchsäule fegt dabei mit hohen Windgeschwindigkeiten wie bei einem Tornado über das Land. 

Das Tempo der Ausbreitung ist enorm und wird vom nationalen Wetterdienst (NWS) in Reno als "extrem gefährliches Brandverhalten" beschrieben. Erstmalig gab die Behörde eine Tornadowarnung für ein Feuer aus.

Feuerwehrleute kommen mit den Löscharbeiten nicht mehr hinterher.

Das ist ein Feuer-Tornado

Das Feuer breitet sich entlang einer Autobahn aus.
Das Feuer breitet sich entlang einer Autobahn aus.  © Screenshot/Twitter/Nousernamelefts

Sogenannte Feuer-Tornados sind keine Tornados im eigentlichen Sinne.

Sie treten nur dann auf, wenn ein Windstoß ein Feuer so anfacht, dass es sich um die eigene Achse dreht und zugleich in die Höhe steigt, erklärte Fox News.

Bei einem ähnlichen Unglück vor zwei Jahren wurden laut dem Fernsehsender 1000 Häuser zerstört. 

Acht Menschen sollen damals wegen des Brandes gestorben sein. Das Feuer zog 2018 mit etwa 250 km/h durch den südwestlichen Bundesstaat.

Dieser Brand gilt den NWS-Wetter-Experten zufolge jedoch als extremes Beispiel für Feuer-Tornados, wie sie twitterten. Die aktuellen Ausbrüche sollen derzeit weniger extrem sein. 

Videos und Fotos auf Twitter zeigen das Ausmaß des Großbrandes und der Feuer-Tornados.

Die Wetter-Katastrophe in den sozialen Medien

Der großflächige Brand ist derzeit nicht komplett unter Kontrolle. Feuerwehrleute kämpfen momentan auch mit einem Feuer in der näheren Umgebung von Los Angeles.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Twitter/Destiny22Ginger, Screenshot/Twitter/NWSReno

Mehr zum Thema USA Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0