Corona-Angst! Keine Pornos mehr aus den USA und Kanada

USA - Pornhub hatte vergangene Woche eine geniale Idee. "Premium-Pornos für alle" in Italien (TAG24 berichtete). Jetzt könnte es allerdings zu Lieferengpässen in Sachen Schmuddel-Filmchen kommen.

Bis zum 31. März sollen in den USA und Kanada keine Pornos mehr gedreht werden. (Symbolbild)
Bis zum 31. März sollen in den USA und Kanada keine Pornos mehr gedreht werden. (Symbolbild)  © 123RF/ Stas Vulkanov

Das gilt zumindest für Pornos aus den Pornofilm-Metropolen USA und Kanada. Angehörige der Branche seien, wie viele andere auch, besorgt wegen des grassierenden Coronavirus und fordern einen Drehstopp, hieß es am Sonntag in einer Pressemitteilung der Lobbygruppe für Erwachsenenfilme "Free Speech Coalition" (FSC).

Die große Sorge ist wohl nachvollziehbar. Schließlich ist der Virus über die Tröpfcheninfektion übertragbar, und wie wir wissen, gibt es reichlich Tröpfchen im Porno. Eine Risikogruppe, über die kaum berichtet wird.

Aber keine Sorge, die Taschentücher müssen Porno-Konsumenten nicht lange in die Nachttisch-Schubladen verbannen.

Geplant und gefordert ist eine Drehpause von nur zwei Wochen. 

"Der FSC fordert die freiwillige Schließung aller Produktionen der Erwachsenenunterhaltung in den Vereinigten Staaten und Kanada bis Dienstag, den 31. März", berichtet die "New York Post".

So will der FSC die Darsteller, wie auch die Filmteams, schützten und ihren Teil dazu beizutragen, eine weitere Ausbreitung der Pandemie zu verhindern.

"Wir fordern, dass alle Mitglieder der Erwachsenenindustrie so viel wie möglich zu Hause bleiben und das Haus nur für das Nötigste verlassen." Zur Folge hat das zwar im besten Fall, dass sich der Virus nicht weiter ausbreitet, allerdings auch, dass die Schauspieler in dieser Zeit kein Einkommen haben. 

Dazu äußerte sich die FSC-Exekutivdirektorin Michelle LeBlanc am Montag in einer Mitteilung: "Wir arbeiten so schnell wie möglich an der Entwicklung von Hilfsplänen und begrüßen Ideen und Beiträge."

Alle Infos in unserem +++ Corona-Liveticker +++

Titelfoto: 123RF/ Stas Vulkanov

Mehr zum Thema USA:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0