Coronavirus in Trumps Familie angekommen

Washington - Die Freundin des US-Präsidentensohns Donald Trump Jr. (42), Kimberly Guilfoyle (51), hat sich Medienberichten zufolge mit dem Coronavirus infiziert. 

US-Präsidentensohn Donald Trump Jr. (42) und seine Freundin, die US-amerikanische Journalistin und ehemalige Staatsanwältin Kimberly Guilfoyle (51).
US-Präsidentensohn Donald Trump Jr. (42) und seine Freundin, die US-amerikanische Journalistin und ehemalige Staatsanwältin Kimberly Guilfoyle (51).  © Evan Vucci/AP/dpa

Nach dem positiven Testergebnis sei sie sofort isoliert worden, zitierten US-Medien am Freitag (Ortszeit) Sergio Gor, Finanzausschuss-Stabschef des Wahlkampfteams von Präsident Trump. 

Guilfoyle sammelt Spenden für Trump, der sich im November um eine Wiederwahl bewirbt. "Es geht ihr gut", hieß es weiter. 

Da sie keine Symptome zeige, soll sie erneut getestet werden, um sicherzustellen, dass das Ergebnis korrekt gewesen sei.

Ihr Freund, Donald Trump Jr., ist demnach negativ auf den Erreger Sars-CoV-2 getestet worden. Beide hätten aber alle anstehenden öffentlichen Veranstaltungen vorerst abgesagt.

Laut US-Medien war Guilfoyle mit Trump Jr. in den Bundesstaat South Dakota gereist, um der Rede des Präsidenten am Freitag am Nationaldenkmal von Mount Rushmore beizuwohnen. 

Guilfoyle sammelte Spenden für den Wahlkampf von US-Präsident Donald Trump (74).
Guilfoyle sammelte Spenden für den Wahlkampf von US-Präsident Donald Trump (74).  © Alex Brandon/AP/dpa

Sie habe aber nicht das Gefolge des Präsidenten getroffen und soll bislang die einzige Person in der Gruppe gewesen sein, die positiv getestet wurde.

Titelfoto: Alex Brandon/AP/dpa, Evan Vucci/AP/dpa

Mehr zum Thema USA:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0