Donald Trump will Antifa als Terror-Organisation einstufen

Washington - Die US-Regierung will die Antifa-Bewegung in Amerika als Terrororganisation einstufen. 

Donald Trump, Präsident der USA, hat mal wieder getwittert.
Donald Trump, Präsident der USA, hat mal wieder getwittert.  © Patrick Semansky/AP/dpa

Das kündigte US-Präsident Donald Trump (73) am Sonntag auf Twitter an. Weitere Einzelheiten nannte er nicht. Wie das mangels Organisationsstrukturen des losen Bündnisses funktionieren soll, blieb offen.

Trumps Vorstoß kommt inmitten der Proteste wegen des Todes von Afroamerikaner George Floyd (†46) nach einem brutalen Polizeieinsatz in der Großstadt Minneapolis (TAG24 berichtete).

Der US-Präsident und andere US-Regierungsvertreter machen linksradikale Gruppen für die teils gewalttätigen Ausschreitungen in zahlreichen US-Städten verantwortlich, ohne jedoch Belege dafür zu liefern. 

"Die Gewalt und der Vandalismus werden von der Antifa und anderen gewaltsamen Gruppen des linken Flügels angeführt", hatte Trump am Samstag gesagt.

Der US-Präsident hatte bereits im vergangenen August erklärt, er erwäge, die Antifa zur Terrororganisation erklären zu lassen.

Titelfoto: Patrick Semansky/AP/dpa

Mehr zum Thema USA:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0