Enkel isst Fleisch seiner 90-jährigen Oma!

Los Angeles - Dieser Neffe hatte seine Oma offenbar zum Fressen gern! Nun muss er dafür in den Knast.

Dwayne Wallick (37) soll seine Großmutter auf bestialische Art getötet haben.
Dwayne Wallick (37) soll seine Großmutter auf bestialische Art getötet haben.

Bei diesem Notruf konnte der Polizeibeamte zunächst seinen Ohren nicht trauen:

Die weibliche Stimme am Telefon berichtete, sie habe festgestellt, dass ihre Mutter "auf dem Boden des Familienzimmers liege und blutete, während ihr Neffe auf ihr sitze", so der Sprecher der Polizei in Richmond gegenüber der Los Angeles Times.

Als die Polizisten in dem Anwesen eintrafen, stellten sie mit Entsetzen fest, dass die Frau recht hatte.

Der 37-Jährige saß auf seinem am Boden liegenden Opfer, zerriss ihr Fleisch mit seinen bloßen Händen und aß es dann.

Als Waffen dienten ihm dabei ein Messer und ein Eispickel.

Die Beamten befahlen, dem als Dwayne Wallick identifizierten Verdächtigen sofort aufzuhören, aber er ignorierte sie und fuhr fort.

Selbst ein Elektroschocker half nichts und Wallick wurde immer aggressiver. 

Kannibale konnte erst durch das körperliche Eingreifen von vier Beamten gestoppt werden

In diesem Haus in Los Angeles hat sich die schreckliche Tat abgespielt.
In diesem Haus in Los Angeles hat sich die schreckliche Tat abgespielt.

Erst als sich vier Polizisten auf den Mann stürzten, konnten sie ihn von seinem Opfer wegziehen und in Gewahrsam nehmen.

Der 37-Jährige wurde zunächst in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Aussage der Tochter des Opfers lebte Dwayne Wallick seit einigen Jahren im Anwesen seiner Großmutter Ruby und betreute die pflegebedürftige 90-Jährige.

Die Dame soll trotz ihres hohen Alters bei guter Gesundheit gewesen sein. Einzig Sehprobleme machten ihr zu schaffen. Wahrscheinlich hätte die 90-Jährige noch einige Jahre weiter leben können.

Polizeisprecher Pomery erklärte, er habe bereits viele Tatorte gesehen, aber etwas Vergleichbares wie dieser sei ihm in den letzten 26 Jahren nicht untergekommen.

Das Motiv ist unbekannt, aber die Ermittler glauben, dass der Verdächtige unter Drogen stand.

Vorstrafen oder psychische Probleme hatte der Wallick nicht.

Titelfoto: Richmond Police Department

Mehr zum Thema USA:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0