Joe Bidens "Major" ist der erste adoptierte Hund im Weißen Haus

Washington - Nach mehr als vier Jahren kehren auch die Tiere ins Weiße Haus zurück. Und nicht nur der gewählte US-Präsident Joe Biden (77, TAG24 berichtete) ist ein ausgesprochener Hundefreund!

ddMajor ist der erste adoptierte Hund, der im Weißen Haus lebt
ddMajor ist der erste adoptierte Hund, der im Weißen Haus lebt  © Screenshot Instagram/@joebiden

Nicht nur Joe Biden und seine Ehefrau Jill (69) werden bald ins Weiße Haus einziehen, sondern mit ihnen auch ihre beiden Deutschen Schäferhunde namens Champ und Major.

Major ist sogar ein ganz besonderes Tier! 

Denn er wird als erster adoptierter Hund in die Präsidentenresidenz einziehen, berichtet "CBS News". 

Trump nennt Meghan "respektlos" und will ihretwegen wieder Präsident werden
Donald Trump Trump nennt Meghan "respektlos" und will ihretwegen wieder Präsident werden

Die Bidens nahmen den süßen Vierbeiner vor zwei Jahren bei sich auf, holten ihn damals bei den Tierschützern der "Delaware Humane Association" ab.

Während der Wahlkampagne um das Amt des 46. US-Präsidenten erwies sich Joseph Robinette "Joe" Biden, Jr. als echter Tierliebhaber. Vor allem Hunde scheinen es ihm angetan zu haben.

In den sozialen Medien, darunter auf seinem Instagram-Account, veröffentlichte der 77-Jährige immer wieder Fotos und Kurzfilme von Vierbeinern. 

Manchmal tragen sie, wie zuletzt im Wahlkampf, auch einen Schal oder T-Shirts mit der Aufschrift "Dogs for Biden", also "Hunde für Biden". Ein Video enthielt den direkten Slogan: "Bringen wir Hunde zurück ins Weiße Haus!"

Die gewählte Vizepräsidentin Kamala Harris (56) hat zwar selbst keine Hunde, doch auch sie zeigte sich bislang in den sozialen Medien gerne mit Tieren und erklärte, dass sie in ihrer Umgebung immer willkommen sind.

Zuvor hatte auch schon der frühere US-Präsident (2009 bis 2017) Barack Obama (59) zwei vierbeinige Mieter mit in das Weiße Haus gebracht: die Portugiesischen Wasserhunde Bo und Sunny.

Joe Biden wurde am Samstag nach einem tagelangen Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem jetzigen Amtsinhaber Donald Trump (74)  zum nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Seine Vereidigung ist für den 20. Januar 2021 geplant.

Titelfoto: Screenshot Instagram/@joebiden

Mehr zum Thema USA Politik: