Taser kommt zum Einsatz: Date im Hotel endet in gefährlichem Desaster

Boston (USA) - Eigentlich hatte sich ein junger Mann in Boston wohl auf ein nettes Date gefreut. Er hatte die 24-jährige Selena Rivera-Apodaca zuvor über eine Dating-App online kennengelernt. Doch bei ihrem ersten Treffen am Dienstagvormittag kam alles anders als gedacht. Das Date endete in einem gefährlichen Desaster.

Ein Hyatt-Hotel in Boston. (Symbolbild)
Ein Hyatt-Hotel in Boston. (Symbolbild)  © 123RF/4kclips

Laut einer Pressemitteilung der Polizei Boston auf Facebook trafen sich die beiden Singles in der Lobby des Hyatt-Hotels in Boston. 

Selena Rivera-Apodaca gefiel ihrem Gegenüber scheinbar auch auf den zweiten Blick sehr gut. Er begleitete sein Date auf ihr Zimmer. Eine halbe Stunde sollen sich die beiden unterhalten haben, bis es ungemütlich wurde, so die Polizei später.

Plötzlich soll die 24-Jährige einen rosafarbenen, mit Leo-Print bedruckten Taser ausgepackt und ihr Date damit bedroht haben. Laut "New York Post" handelte es sich dabei gewiss nicht um ein lächerliches Spielzeug: Das Model "Femme Fatal" schießt mit 3,5 Millionen Volt! 

Während Selena ihr Opfer mit ihrer Waffe in Schach hielt, durchwühlte sie sein Portemonnaie und stahl ihm über 100 Dollar (etwa 85 Euro) Bargeld, so der Mann später gegenüber der Polizei.

Trotz der Bedrohung gelang es ihm später, sich aus der Gewalt seines räuberischen Dates zu befreien und floh aus dem Hotelzimmer. 

Gegen 11.50 Uhr wurde die Polizei vom Sicherheitsdienst des Hotels alarmiert. Die Beamten trafen die beschuldigte Selena Rivera-Apodaca in ihrem Zimmer an. Wie nicht anders zu erwarten, wusste sie von nichts. Sie hätte den Mann, den sie mit ihrem auffälligen Taser bedroht haben soll, noch nie zuvor gesehen, so ihre Aussage.

Während des Verhörs soll die Beschuldigte noch frech ein FaceTime-Gespräch mit einem anderen Mann geführt haben. 

Die Beamten ließ das Benehmen kalt, sie schauten gewissenhaft nach Beweisen und wurden fündig. Der rosafarbene Taser lag auf ihrem Gepäck.

Die Tatwaffe

Selena Rivera-Apodaca wurde festgenommen. Die Polizei vermutet, dass sie für den bewaffneten Raubüberfall angeklagt wird.

Titelfoto: 123RF/4kclips

Mehr zum Thema USA:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0