Vier gegen einen: Typ trägt keine Maske und wird aus Flugzeug geprügelt!

Mesa (USA) - Ein Mann bestand darauf, ohne Gesichtsmaske zu reisen und wurde daraufhin nicht nur verbal attackiert.

Eine Boeing 757 von Allegiant Air über Las Vegas (USA). (Symbolbild)
Eine Boeing 757 von Allegiant Air über Las Vegas (USA). (Symbolbild)  © 123RF/Ryan Fletcher

Am Sonntagmorgen kam es im "Allegiant Air"-Flug von Mesa nach Provo in den USA zum Eklat: Einer der Reisenden trug nach Informationen des US-TV-Senders Fox News lediglich ein Gesichtsschild. Eine Maske wollte der Fluggast partout nicht aufziehen.

Als der ältere Mann von einem anderen Reisenden, der direkt vor ihm saß, daraufhin angesprochen wurde, soll er sich weiter geweigert haben, eine Maske zu benutzen.

Eine Flugbegleiterin versuchte, den gerade entstehenden Streit zu schlichten und erklärte, dass es an Bord der "Allegiant Air"-Flugzeuge eine Maskenpflicht gebe.

Der Maskenverweigerer antwortete laut Fox News jedoch herablassend, woraufhin die Situation eskalierte.

Das Video des Masken-Streites an Bord des Allegiant-Flugzeuges

Eine Augenzeugin berichtete gegenüber dem Nachrichtensender, dass der Reisende, der vor dem Maskenverweigerer saß, eventuell betrunken war.

Als der aufmüpfige Fluggast von seinem Sitz aufstand und den vor sich sitzenden Maskenträger anstieß, drehte dieser scheinbar durch und schlug zurück.

Die Flugbegleiterin rief daraufhin bei Sicherheitskräften am Flughafen um Hilfe, wie das Video der Augenzeugin zeigt. Darin ist auch zu sehen, wie insgesamt vier Personen an dem wild gewordenen Reisenden zerrten und ihn zum Verlassen seines Sitzes drängten.

Die Augenzeugin erklärte in einem weiteren Video, wie sie den Vorfall erlebte.

Maskenverweigerer darf nicht mitfliegen

Die Airline bestätigte den Vorfall gegenüber Fox News und erklärte weiter: "Gesichtsbedeckungen müssen aus einem festen Material bestehen, Mund und Nase vollständig bedecken, eng am Gesicht anliegen und unter dem Kinn befestigt sein." Sein Visier wäre eine freiwillige Ergänzung, jedoch keine Alternative zur Maske.

Der Mann wurde deshalb vom Flug ausgeschlossen und musste nach dem Disput die Maschine verlassen. Der augenscheinlich Betrunkene durfte hingegen mit der Fluggesellschaft nach Provo reisen. Weitere Zwischenfälle hätte es nicht an Bord gegeben.

Titelfoto: Montage: 123RF/Ryan Fletcher, Screenshot/Instagram/bakedbyrylie

Mehr zum Thema USA:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0