Länderminister beraten über steigende Energiepreise

Hannover - Die Energieminister der Länder kommen am Mittwoch (10 Uhr) in Hannover zusammen, um über die Energiekrise zu beraten.

Die steigenden Energiepreise machen vielen Haushalten in Deutschland Sorgen. (Symbolbild)
Die steigenden Energiepreise machen vielen Haushalten in Deutschland Sorgen. (Symbolbild)  © Federico Gambarini/dpa

Im Mittelpunkt der Gespräche stehen die Versorgungssicherheit, die steigenden Energiepreise sowie der von der Bundesregierung vorgestellte Stresstest zur Sicherheit der Stromversorgung, wie das zuständige Ministerium in Hannover mitteilte.

Niedersachsen hat in diesem Jahr den Vorsitz der Energieministerkonferenz.

Am Nachmittag (15.30 Uhr) werden die Ergebnisse der Beratungen in einer Pressekonferenz vorgestellt.

G7-Treffen lässt Wiesbaden stillstehen: Hessens Hauptstadt versinkt im Verkehrschaos
Politik G7-Treffen lässt Wiesbaden stillstehen: Hessens Hauptstadt versinkt im Verkehrschaos

Daran nehmen die Minister von Niedersachsen und Bayern, Olaf Lies (55, SPD) und Hubert Aiwanger (51, Freie Wähler), Baden-Württembergs Ministerin Thekla Walker (53, Grüne) und der Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium Patrick Graichen (50) teil.

Der Stresstest hatte vor allem mit Blick auf einen Weiterbetrieb der drei verbliebenen deutschen Atomkraftwerke für Diskussionen gesorgt.

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (53, Grüne) hatte auf der Basis des Stresstests angekündigt, dass zwei der drei Atomkraftwerke bis Mitte April 2023 als Reserve zur Verfügung stehen sollen.

Titelfoto: Federico Gambarini/dpa

Mehr zum Thema Politik: