Maltas Botschafter vergleicht Merkel mit Hitler: Rücktritt!

Valletta - Der maltesische Botschafter in Finnland ist Medienangaben zufolge zurücktreten, weil er Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Adolf Hitler verglichen hat. 

Malta werde sich bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (65, CDU) und Deutschland entschuldigen, hieß es von Außenminister Evarist Bartolo.
Malta werde sich bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (65, CDU) und Deutschland entschuldigen, hieß es von Außenminister Evarist Bartolo.  © Kay Nietfeld/dpa Pool/dpa

Michael Zammit Tabona hatte nach Angaben maltesischer Medien in einem mittlerweile gelöschten Facebookpost geschrieben: 

"Vor 75 Jahren haben wir Hitler gestoppt. Wer wird Angela Merkel stoppen? Sie hat Hitlers Traum erfüllt! Europa zu kontrollieren." 

Maltas Außenminister Evarist Bartolo bestätigte der Zeitung "Times of Malta" am Sonntag, dass der Botschafter zurückgetreten sei und dass an Deutschland eine Entschuldigung für den "unsensiblen" Kommentar geschickt werde. 


Am Freitag wurde in Europa das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren gefeiert.

Titelfoto: Kay Nietfeld/dpa Pool/dpa

Mehr zum Thema Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0