Schock-Video: Mann in Unterhose schlägt Rentnerin halb tot
Top
Video: Hier liefern sich Ultras und Kneipengäste eine brutale Straßen-Schlacht
Top
Routine-Einsatz endet für zwei Polizisten im Krankenhaus
Neu
"Ein Stück Identität": Kommen bald die plattdeutschen Ortsschilder?
Neu
2.742

Politiker und Ex-Hure kämpfen gemeinsam für eine gute Sache

Chemnitz/Berlin - Sie sind ein ungleiches Duo. Und doch kämpfen sie für die gleiche Sache - gegen Zwangsprostitution, gegen die Ausbeutung von Frauen.
Frank Heinrich (52) und Kathi (38) kämpfen gemeinsam gegen Zwangsprostitution.
Frank Heinrich (52) und Kathi (38) kämpfen gemeinsam gegen Zwangsprostitution.

Von Ronny Licht

Chemnitz/Berlin - Sie sind ein ungleiches Duo. Und doch kämpfen sie für die gleiche Sache - gegen Zwangsprostitution, gegen die Ausbeutung von Frauen. Er ist Frank Heinrich (52), Bundestagsabgeordneter der CDU. Sie ist Kathi (38), Ex-Prostituierte und mit ihrem Projekt „Leuchtturm“ die gute Seele im Chemnitzer Rotlicht-Milieu.

Donnerstag wird es ernst im Bundestag: Dann soll das neue Gesetz gegen Zwangsprostitution verabschiedet, die Strafen härter werden. Heinrich: „Endlich können auch Freier bestraft werden, wenn sie eine Zwangsprostituierte besuchen.“

Kathi ist ebenfalls froh: „Wichtig ist auch die Kondompflicht. Gerade die deutschen Frauen sind erleichtert, dass man das jetzt kontrollieren kann. Wer Sex ohne Kondom will, macht sich jetzt strafbar.“

Schummrige Wohnungen, gezwungene Frauen: Das neue Gesetz soll solche „Dienste“ eindämmen.
Schummrige Wohnungen, gezwungene Frauen: Das neue Gesetz soll solche „Dienste“ eindämmen.

Mit 17 verkaufte Kathi erstmals ihren Körper. Nach ihrem Ausstieg berät sie die Chemnitzer Liebesdamen, bringt zu Weihnachten Geschenke ins Bordell, hat immer ein offenes Ohr.

Heinrich ist unter anderem Chef des Vereins „Gemeinsam gegen Menschenhandel“, kämpft an der politischen Front.

Rund 300 Frauen gehen in Chemnitz anschaffen. Experten schätzen die Quote der Zwangs-Liebesdamen auf bis zu 80 Prozent.

Seit rund fünf Jahren kämpfen der Politiker und die Ex-Prostituierte gemeinsam, knüpfen Kontakte, helfen Aussteigern.

Heinrich erklärt einige Details des neuen Gesetzes: „Die Frauen müssen sich im Gesundheitsamt anmelden, bestimmen ihre Arbeitszeiten selber. Das Studio darf nicht gleichzeitig die Wohnung sein. Die Polizei kann die Szene dann auch einfacher überwachen.“

Zuhälter drohen jetzt bis zu zehn Jahre hinter Gittern (bisher fünf). Auch die Anwerber, sogenannte „Loverboys“, machen sich dann strafbar.

2017 soll das Gesetz in Kraft treten. CDU-Mann Heinrich ist das noch nicht genug: „Wir brauchen auch mehr Beratungsstellen. Aber es ist ein guter Anfang.“

Fotos: imago, Uwe Meinhold

Mann beschwert sich über Migranten, dann entdeckt die Polizei bei ihm das
Neu
Thai-Boxer hat nach heftigem Kampf Mega-Delle auf der Stirn
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
99.158
Anzeige
"Sie tun mir weh!": Oma (93) wird brutal festgenommen, weil sie ihre Miete nicht bezahlen kann
Neu
So viele Terror-Anschläge wurden von deutschen Ermittlern verhindert
Neu
Lässt sich Melanie Müller Botox spritzen, weil Ehemann Mike es verlangt?
Neu
Geflohener Mörder weiter auf der Flucht
Neu
Verdächtige Geräusche aus Paket: Postfiliale evakuiert!
Neu
Unfassbar! Mann tötet seine Frau, enthauptet sie und legt Kopf in Kühltruhe
Neu
Mindestens sechs Menschen sterben bei Horror-Massencrash
Neu
Autofahrer entsetzt: Paar vögelt wild auf dem Gehweg
3.472
Harald Juhnkes Leben wird verfilmt
238
Polizeistation von Waschbär überfallen
1.347
Tödlicher Flugzeugabsturz: Warum mussten die drei Männer sterben?
1.257
Die Polizei kam nachts um drei: Heftige Kritik an Abschiebung von Familie
1.947
"Meine große Liebe": Ohne diese Sache kann Ex-GZSZ-Star Isabell Horn nicht leben
702
Nach Todes-Schock! Zehnjährige gewinnt "Supertalent"-Finale
23.189
War Amri für Geheimdienste ein außer Kontrolle geratener Lockvogel?
941
Schwester von Präsident stirbt bei Hubschrauber-Absturz
3.329
Passagierschiff reißt Teil von Eisenbahnbrücke ab
2.806
Rätselhafte Todesfälle! Mehrere Babys sterben auf Intensivstation
11.234
Auswahl, Pflege und Sicherheit: Die besten Tipps für Euren Weihnachtsbaum
481
Vom Escort zum Dschungel: Tatjana Gesell macht Schock-Geständnis
2.681
The Voice: Diese Superstars treten beim Finale auf
3.716
Mammut-Skelett für unglaubliche Summe versteigert!
585
Morddrohungen gegen "Deutschlands Neue Patrioten"
3.539
Für Saubermann-Image: Stasi vertuschte Kindesmissbrauch
1.573
Thüringer SPD-Parteitag votiert gegen Große Koalition
183
Wieder blond! Das ist die Neue im Dresdner Tatort
5.104
Liebes-Comeback? Das sagt Denise Temlitz über Leonard Freier
2.292
Achtung: Hinter Echtpelz auf dem Weihnachtsmarkt steckt meist Tierquälerei!
247
Verdächtiges Gepäckstück! 150 Fahrgäste müssen Zug verlassen
1.786
Erfurter Siemens-Werk: Sterben auf Raten befürchtet
996
Grausam! Tierquäler steckt Hund in Eisfach
39.806
Reizgas-Attacke zwischen Shampoo, Zahnpasta und Taschentüchern
307
Späti-Killer sollte längst abgeschoben werden
3.997
Mann tot aufgefunden! Polizei geht von Tötung aus
6.308
Hier gibt's Cannabis bald auf Rezept
1.402
Warum demonstrieren so viele Menschen vor dem Hauptbahnhof?
3.760
Not-OP mit Zange! Kranich schluckte Schrauben
860
So lief die Jerusalem-Demo in Frankfurt
548
Teenager liefert sich mit mit gestohlenem Mietwagen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei
225
Schwerer Sturz! Skispringerin bleibt regungslos liegen
33.198
30. Geburtstag: War Aaron Carter bereit, zu sterben?
9.901
Gefährliche Augengrippe in Deutschland!
13.590
Schon gewusst? Er steckt hinter der Stimme bei "Shopping Queen"
15.561
Immer mehr radikalisieren sich: Geheimdienst warnt vor Terror-Frauen
2.940
Mike Tyson als Vorbild? Mann beißt Fahrgast ins Ohr!
793
Heiße Bachelor-Babes zeigen sich knapp bekleidet
2.471
Astronautin-Kandidatin wollte schon als Kind ins All
118
Berühmt für Flucht aus Auschwitz: Holocaust-Überlebender gestorben
3.793
Schock! Todes-Nachricht vor dem großen "Supertalent"-Finale
81.549
Polizist schießt aus Versehen mit Maschinenpistole auf Weihnachtsmarkt
11.364
Mann stürzt von Dach und stirbt an Verletzungen
3.819