Union-Boss Zingler erklärt, warum Jens Keller gefeuert wurde
Neu
Katzenberger in viel zu kleinem Bikini: Fans extrem erregt
Neu
Unfall-Drama! "Rote Rosen"-Star bei Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Neu
Vater schüttelte Baby zu Tode: Jetzt muss er wieder in den Knast!
Neu
2.294

Politikerin darf Unterlagen für Stadtrat nicht veröffentlichen

Freiberg - Niederlage vor Gericht: Das Oberverwaltungsgericht Bautzen verbot der Grünen Stadträtin Ulrike Neuhaus, Beratungsunterlagen aus dem Stadtrat vorab ins Internet zu stellen. Die Politikerin ist entsetzt: „Die Stadt hat sich mit einer Position durchgesetzt, die Bürger benachteiligt.“
Ulrike Neuhaus (Grüne) liegt mit der Stadt im Clinch.
Ulrike Neuhaus (Grüne) liegt mit der Stadt im Clinch.

Freiberg - Niederlage vor Gericht: Das Oberverwaltungsgericht Bautzen verbot der Grünen Stadträtin Ulrike Neuhaus, Beratungsunterlagen aus dem Stadtrat vorab ins Internet zu stellen. Die Politikerin ist entsetzt: „Die Stadt hat sich mit einer Position durchgesetzt, die Bürger benachteiligt.“

Die Grüne hatte regelmäßig Beratungsunterlagen aus dem Stadtrat für alle Bürger öffentlich gemacht. Aus zwei Gründen: „Die Bürger sollen die Entscheidungen des Gremiums verstehen.“ Außerdem hätten die beiden Grünen Räte keinen Fraktionsstatus, dürften keine „sachverständigen Einwohner“ ernennen, die bei Beratungen helfen. „Ich darf auch keinem Experten die Unterlagen zeigen“, sagt Ulrike Neuhaus. „Das benachteiligt meine Arbeit.“

Oberbürgermeister Sven Krüger (42, SPD) hatte der Grünen die Internet-Praxis verboten - mit Hinweis auf die Geschäftsordnung des Stadtrats und die Gemeindeordnung. Ulrike Neuhaus stellte trotzdem weiter Unterlagen online - „natürlich nur aus öffentlichen Sitzungen“.

Die Stadt drohte der Stadträtin 150 Euro Ordnungsgeld an. Sie ging in Widerspruch. Dann verklagte die Kommune die Grüne. Am Verwaltungsgericht Chemnitz gewann Ulrike Neuhaus. In der Berufungsverhandlung am OVG in Bautzen siegte die Stadt. Die fühlt sich bestätigt: „Das Oberverwaltungsgericht teilt die Auffassung, dass es sich bei den Sitzungsunterlagen um rein interne Papiere der Verwaltung handelt.“

Ulrike Neuhaus respektiert als Rechtsanwältin das Gerichtsurteil. Ob die Grüne in der Hauptsache gegen „das politisch fatale Signal“ vorgehen wird, ist offen. „Die zwei Instanzen haben mich schon 2000 Euro gekostet.“

Foto: privat

Frau wird brutal ausgeraubt, doch dann trifft sie ihren Peiniger im Bus wieder
Neu
Brief ans Christkind fliegt 400 Kilometer weit: Hier landete er
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
97.975
Anzeige
Asteroid ja oder nein? Forscher gehen von einem Raumschiff aus
Neu
"Beleidigung für wahre Vergewaltigungsopfer": Sophia Thomalla ätzt gegen #metoo
Neu
Mysterium gelöst? Mann behauptet, er hätte Bigfoots Leiche im Kühlschrank
Neu
Das würde passieren, wenn man den Weltmeeren den Stöpsel zieht
Neu
Herzzerreißender Grund: Autist (8) bittet Eltern, ihn zu vergessen und umzubringen
Neu
Auslieferstau bei der Post: Kunden sollen Pakete selbst abholen!
Neu
Ein ganzes Büro ist eingeschneit, und das aus gutem Grund!
Neu
Kuhglocken-Wahnsinn: Bescheuerter Bimmelprozess in Bayern
Neu
Schafft die Formel 1 die sexy "Grid Girls" ab?
Neu
Anklage gegen Rockerbande: So lang ist die Liste der Straftaten
Neu
Micaela Schäfer will bald Mama werden und verschleudert hier Geld
Neu
Laster schleudert von Autobahn und landet auf der Schnauze
Neu
Mutter kauft über 300 Geschenke für ihre Kinder
Neu
Vorsicht geht vor: Wie man sich im Internet schützt und sicher bezahlt
Neu
Todesangst auf Intensivstation! Robbie bricht sein Schweigen und schockt Fans
Neu
Abgeschobener Afghane wieder in Deutschland gelandet
1.628
Hier blockiert ein gigantisches Tier die Straße
2.426
Benzin in Kamin gekippt! Hat dieses Paar vier Kinder brutal ermordet?
1.146
Verwirrung in der AfD: Ein Parteitag, zwei Einladungen
388
Einbrecher legt Feuer zur Ablenkung, um in Ruhe die Wohnung auszuräumen
310
Betrunkener reisst Mann nach Weihnachtsfeier in den Tod
2.020
Politiker beziehen Stellung gegen Antisemitismus, Steinmeier verurteilt Flaggenverbrennung
365
Sexuell belästigt: Unbekannter kommt in S-Bahn vor junger Frau zum Höhepunkt
1.540
Optische Täuschung: Niemand kann erklären, was hier vor sich geht!
1.756
Aussagen von Beate Zschäpe "unglaubwürdig und widersprüchlich"
811
Nach Berührung: Radfahrer stürzt und verletzt sich tödlich, LKW-Fahrer flüchtet
1.627
Ex-Politiker führte jahrelang sexuelle Beziehung mit 16-jährigem Neffen
2.498
Millionen veruntreut: Banker brauchte Geld für SM-Spielchen
240
Experten warnen: Weihnachtsbäume oft mit Pestiziden belastet
362
Vögeln für den Stadthaushalt? Gemeinde debattiert über Sex-Steuer
2.363
Welch ein Schock: Passant findet toten Mann neben dessen Fahrrad
1.755
Eisbär bekommt Drillinge, doch nur einer überlebt
684
Rührende Worte: Schumachers Tochter spricht über ihre Eltern
3.377
Anschlag auf Polizei: Mindestens 17 Tote!
1.496
Ex-GZSZ-Star Sila Sahin nimmt sich mit neuer Serie selbst ins Visier
784
Mutter reagierte nicht schnell genug: Einjähriger von Straßenbahn erfasst
5.549
Zündelnder Feuerwehrmann muss für Jahre in den Knast
733
Update
Außer Kontrolle: Hier wedelte ein Dach quer durch die Lüfte
4.252
Explosion in Metallbetrieb: Zwei Arbeiter schwer verletzt
2.632
Erschreckender Prozess: Vater schwängert seine zwölfjährige Tochter, Baby stirbt
12.081
Vater schleudert sein eigenes Kind (1) gegen Wand: Kurz darauf ist es tot!
2.774
Räuber will Opfer überfallen: Doch er ahnte nicht, wen er da vor sich hat
5.145
Nach geplatztem Niki-Deal: Lufthansa hofft auf kleinere Air-Berlin-Übernahme
346
Vollsperrung! LKW kippt um und verliert tonnenweise Erde
2.733
Update
#breastfeedingsanta: Janni Hönscheid gibt ihrem Weihnachtsmann die Brust
1.098
Autohaus bietet verrückten Deal an: Bei Schnee gibt's Geld zurück
1.042
Sex-Mord an Joggerin: Staatsanwalt fordert lebenslänglich!
1.008
Anti-Höcke-Aktivist darf nicht mehr in seine eigene Wohnung!
11.260
Studie: Werden Fußballer durch Kopfbälle wirklich dumm?
439
Hochschwangere rennt zum errechneten Geburtstermin bei Lauf-Event mit
2.444
Nach Besuch auf Weihnachtsmarkt: Neunjähriger kommt bewaffnet nach Hause
3.607