Polizei stoppt Auto voller illegaler Böller

Illegale Böller werden derzeit massenhaft von der Polizei sichergestellt (Symbolfoto).
Illegale Böller werden derzeit massenhaft von der Polizei sichergestellt (Symbolfoto).

Johanngeorgenstadt- Nur wenige Kilometer hinter der deutsch-tschechischen Grenze stoppte die Gemeinsame Fahndungsgruppe von Bundes- und Landespolizei einen Opel Astra.

Bei der Kontrolle des Autos zeigte sich, dass die Beamten den richtigen Riecher hatten. Sie fanden mehr als 100 illegaler Böller.

"Konkret handelte es sich dabei um 72 Feuerwerkskörper ohne jegliche Prüfkennzeichnung sowie um 40 pyrotechnische Artikel, für deren Umgang eine behördliche Erlaubnis erforderlich ist, die jedoch keine der Personen vorweisen konnte", erklärte Polizeisprecher Eckhard Fiedler.

Außerdem wurde bei einem 27-jährigen Mitfahrer aus Rheinland-Pfalz ein in Deutschland verbotenes Butterfly-Messer gefunden.

Dieses wurde, wie auch die Pyrotechnik in einem tschechischen Einkaufsmarkt gekauft. Alles wurde sichergestellt. Die Böller sollen vernichtet werden.

Gegen den 22-jährigen Fahrer aus Zwickau und den Mitfahrer wurde Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoff- und Waffengesetz erstattet.

Die Polizei kontrolliert derzeit verstärkt in Grenznähe nach illegaler Pyrotechnik.
Die Polizei kontrolliert derzeit verstärkt in Grenznähe nach illegaler Pyrotechnik.

Fotos: Danilo Dittrich


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0