Berliner Polizei bekommt Knöllchen von Neunjähriger

An einem Streifenwagen der Berliner Polizei hinterließ ein Mädchen einen Strafzettel.
An einem Streifenwagen der Berliner Polizei hinterließ ein Mädchen einen Strafzettel.

Berlin – Die Berliner Polizei machte jetzt einen Vorfall bei Twitter öffentlich, der bei ihrer täglichen Arbeit für Schmunzler sorgte.

Bei einem Einsatz fuhr ein Streifenwagen offensichtlich aus der verkehrten Richtung in eine Einbahnstraße. Zu allem Überfluss parkte die Besatzung dann auch noch ihr Auto entgegen der Fahrtrichtung.

Als sie zurück kamen, hatten sie ein "Knöllchen". Am der Tür steckte ein Zettel, in dem sie auf ihr Vergehen hingewiesen wurden: "Bußgeld wegen Falschparkens in einer Einbahnstraße. Meggie, 9 Jahre, Bald Politesse."

Die Polizei ließ es sich nicht nehmen, eine Antwort an die Verfasserin zu schreiben, und bat die gestrenge Verkehrshüterin, ein Auge zuzudrücken: "Liebe Meggie, wenn uns jemand ganz dringend um Hilfe ruft, dürfen wir auch mal falsch in Einbahnstraßen parken. Deine Polizei"

Diese charmante Antwort wurde am Dienstag von der Polizei Berlin bei Twitter veröffentlicht - und dürfte wohl auch die härteste Politesse erweichen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0