Autos brennen am helllichten Tag in Berlin aus

Berlin - Schon wieder brennen in Berlin Autos! Am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr stand ein Opel Corsa in der Teupitzer Straße in Neukölln in Flammen.

Auf der Teupitzer Straße in Neukölln hat am Sonntagnachmittag ein Opel Corsa gebrannt.
Auf der Teupitzer Straße in Neukölln hat am Sonntagnachmittag ein Opel Corsa gebrannt.  © Morris Pudwell

Das Auto brannte am helllichten Tag komplett aus. Weitere Fahrzeuge scheinen dabei jedoch keinen Schaden genommen zu haben.

Bereits am Samstagnachmittag zündeten Feuerteufel zwei Fahrzeuge in Rummelsburg und Fennpfuhl an.

Wie die Polizei mitteilte, bemerkten Zeugen gegen 13.25 Uhr einen 13 Jahre alten geparkten Mercedes, der in Flammen stand. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Doch nur eine Viertelstunde später entdeckte eine weitere Zeugin im Vorbeifahren einen Lkw, der im Weißenseer Weg brannte.

An beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden. Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Weil am Samstag ein Zusammenhang mit den Demonstrationen (TAG24 berichete) nicht ausgeschlossen werden konnte, übernahm der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt die Ermittlungen.

Es entstand ein erheblicher Sachschaden.
Es entstand ein erheblicher Sachschaden.  © Morris Pudwell

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0