Fahrerlaubnis ade! Kurierfahrer brettert mit 130 an Polizei vorbei

Berlin - Seine Lieferungen überbringt er wohl in Zukunft zu Fuß! Ein viel zu schneller Kurierfahrer hat auf der Berliner Stadtautobahn mit mehr als 130 Stundenkilometer eine Zivilstreife überholt.

Ein Kurierfahrer war am Donnerstagabend viel zu schnell auf der Berliner Stadtautobahn unterwegs (Symbolbild).
Ein Kurierfahrer war am Donnerstagabend viel zu schnell auf der Berliner Stadtautobahn unterwegs (Symbolbild).  © 123RF

Wie die Polizei mitteilte, raste der Kleintransporter am Donnerstagabend über die A113. Dumm nur, dass er nahe der Ausfahrt Stubenrauchstraße ausgerechnet an dem Wagen der Verkehrspolizisten vorbeibretterte.

Erlaubt seien in dem Bereich 80 Stundenkilometer. Es kam, wie es kommen musste: Die Beamten stoppten den Wagen.

Den Mann am Steuer erwartet nun ein Bußgeld und ein Fahrverbot.

Die Polizei zog den Mann aus dem Verkehr (Symbolbild).
Die Polizei zog den Mann aus dem Verkehr (Symbolbild).

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0