Mann aus Wilmersdorf vermisst: Wer hat Zaim gesehen?

Berlin - Seit den Vormittagsstunden des 9. März 2019 wird Zaim Smaljaj aus Wilmersdorf vermisst. Der 53-Jährige ist insulinpflichtig. Mit der Veröffentlichung eines Bildes sucht die Polizei nach ihm.

Mit der Veröffentlichung eines Bildes suchte die Polizei nach dem 53-jährigen insulinpflichtigen Mann aus Wilmersdorf. (Bildmontage)
Mit der Veröffentlichung eines Bildes suchte die Polizei nach dem 53-jährigen insulinpflichtigen Mann aus Wilmersdorf. (Bildmontage)  © Polizei Berlin

Am vergangenen Samstag verließ der 53-Jährige gegen 11 Uhr die Pflegeeinrichtung an der Meinekestraße. Seit diesem Zeitpunkt wurde er nicht mehr gesehen.

Zaim Smaljaj kann aufgrund der fehlenden Medikation und des fehlenden Insulins hilflos herumirren. Er trägt seinen kroatischen Pass bei sich und leidet unter einer psychischen Erkrankung.

Der Mann ist ungefähr 170 cm groß, hat eine kräftige Statur und kurze dunkelgraue Haare. Er ist mit einer grauen Jogginghose und einer dunkelblauen Wattejacke der Marke Camp David bekleidet.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer hat Zaim Smaljaj seit dem Zeitpunkt seines Verschwindens gesehen und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei der Direktion 2 in der Charlottenburger Chaussee 75 in 13597 Berlin-Spandau unter der Rufnummer (030) 4664–271100 oder eine andere Polizeidienststelle.

Vermisster tot aufgefunden

Der Vermisste wurde tot aufgefunden.
Der Vermisste wurde tot aufgefunden.  © 123RF

Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurde der 53-Jährige am Sonntagnachmittag tot aufgefunden.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand wird eine Fremdschuld ausgeschlossen.

Titelfoto: Polizei Berlin

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0