Ups! Zeigt die Katze hier mehr als gewollt?

28.832

War es Mord? Slowakischer Politiker von Zug überrollt

1.285

Massenschlägerei! Großfamilien gehen aufeinander los

3.465

Mega-Veränderung: Wird bei Vapiano bald alles neu?

3.094
34.557

Striezelmarkt wird mit Betonblöcken dicht gemacht

In Dresden werden seit Dienstagvormittag Betonblöcke zur Absicherung am #Striezelmarkt aufgebaut. Auch in Chemnitz und Leipzig reagieren die Sicherheitsbehörden auf #Berlin.
Betonklötze blockieren jetzt den Striezelmarkt.
Betonklötze blockieren jetzt den Striezelmarkt.

Dresden - Nach dem mutmaßlichen Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt mit zwölf Toten und 48 Verletzten (TAG24 berichtet hier aktuell) erhöhen die sächsischen Weihnachtsmärkte die Sicherheitsvorkehrungen.

Innenminister Markus Ulbig zufolge befindet sich die sächsische Polizei in erhöhter Einsatzbereitschaft. An Zugängen zu Weihnachtsmärkten würden "robuste Streifen" mit Maschinenpistole und Schutzweste postiert.

Betonklötze sollen eine Zufahrt von Autos oder Lastkraftwagen unmöglich machen. Auf den Märkten selbst sollen Polizisten in Zivil unterwegs sein. Ein Rucksackverbot gibt es demnach genauso wenig wie eine Urlaubssperre für die Beamten. Bei Großveranstaltungen wie der Weihnachtsvesper vor der Frauenkirche passe man die Sicherheitskonzepte an, hieß es.

DRESDEN: Betonblöcke am Striezelmarkt

Die Sicherheitsvorkehrungen werden verstärkt, wie Polizeisprecherin Jana Ulbricht gegenüber TAG24 bestätigte: "Wir werden natürlich auf die Ereignisse in Berlin reagieren."

Neben einer verstärkten Präsenz von Beamten werden seit dem Vormittag Betonklötze aufgebaut, die eine unberechtigte Einfahrt in den Marktbereich verhindern sollen. Die Wilsdruffer Straße ist für die Dauer des Abladens in Richtung Pirnaischer Platz gesperrt.

Gleich am Dienstagvormittag wurden die Klötze aufgestellt.
Gleich am Dienstagvormittag wurden die Klötze aufgestellt.

Desweiteren setzt die Polizei auf die Interventionskräfte. Sie stehen für den Ernstfall als sofortige Eingreifgruppe bereit und sind u.a. mit Maschinenpistolen ausgerüstet.

Polizeipräsident Horst Kretzschmar (57): "Für Dresden gilt weiterhin eine abstrakte Gefährdungslage. Konkrete Hinweise auf Anschläge gibt es nicht. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass es eine absolute Sicherheit nicht gibt. Wir versuchen, mit unseren zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen Risiken für derartige Szenarien zumindest zu minimieren.“

Wie auch Sachsens Innenministerium mitteilt, sind die Sicherheitsbehörden bereits seit Montagabend in erhöhter Alarmbereitschaft.

UPDATE 17:02 Uhr: Für die Weihnachtliche Vesper vor der Frauenkirche am Freitag werden die Sicherheitsvorkehrungen erhöht. Noch am Dienstagabend wird damit begonnen, Betonteile an den Zufahrtsstraßen zum Neumarkt aufzustellen. Dadurch werden die Kleine Kirchgasse sowie der Salzgasse zwischen Coselpalais und Steakhaus komplett gesperrt.

UPDATE 15:42 Uhr: Marktunterbrechung und Gedenknacht

Die Wilsdruffer Straße bleibt in Richtung Pirnaischer Platz täglich von 10 bis 21 Uhr bis zum Ende des Striezelmarktes gesperrt. Die Behörden der Stadt prüfen bis zum Mittwoch, welche Sicherheitsvorkehrungen für die anderen Dresdner Märkte nötig sind und umgesetzt werden müssen.

Am 21. Dezember wird es 19 Uhr eine Andacht in der Kreuzkirche geben. Aus diesem Anlass wird der Betrieb des Striezelmarktes für einige Minuten unterbrochen. Die Beleuchtung der Fichte, des Schwibbogens und der Herrenhuter Sterne wird ausgeschalten, die restliche Beleuchtung wird gedimmt, die Musik ist aus und das Bühnenprogramm unterbrochen.Dann geht der Betrieb regulär bis 21 Uhr weiter.

In Chemnitz gibt es seit Beginn des Jahres ein Sicherheitskonzept. Die Sicherheitsmaßnahmen sollen trotzdem zusätzlich erhöht werden.
In Chemnitz gibt es seit Beginn des Jahres ein Sicherheitskonzept. Die Sicherheitsmaßnahmen sollen trotzdem zusätzlich erhöht werden.

CHEMNITZ: Mehr Wachschutz unterwegs!

In Chemnitz ist Ordnungsbürgermeister Miko Runkel (56, parteilos ) am Dienstagmorgen auf dem Weg zur Dienstberatung mit Marktwesen, Ordnungsamt und Vollzug:

Runkel sagte: "Wir werden die Sicherheitsmaßnahmen auf jeden Fall verstärken. Ich werde auch mit der Polizei sprechen. Allerdings sehe ich in Chemnitz keine große Gefährdung, weil wir keine großen Zufahrtsstraßen zum Weihnachtsmarkt haben."

Auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt gilt schon seit Beginn ein neues Sicherheitskonzept (TAG24 berichtete). Der Wachschutz ist länger präsent als in den vergangenen Jahren und beginnt am Wochenenden mit seinen Rundgängen bereits um 16 Uhr und in der Woche in den Abendstunden. Auch der Stadtordnungsdienst ist auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs.

Die Polizei fuhr die Sicherheitsmaßnahmen direkt nach dem Anschlag in Berlin hoch. Auch gestern zeigten die Beamten deutlich mehr Präsenz auf den Weihnachtsmärkten in Chemnitz, Annaberg-Buchholz und Freiberg. Ausgerüstet sind die Polizisten mit Schutzwesten und Maschinenpistolen.

Polizeisprecherin Jana Kindt: "Grundsätzlich hat sich nach Berlin an der Sicherheitslage zwar nichts geändert. Aber eine abstrakte Gefahr besteht weiterhin."

Auch der Leipziger Weihnachtsmarkt wird abgesichert.
Auch der Leipziger Weihnachtsmarkt wird abgesichert.

LEIPZIG: Gedenkminute am Dienstagabend

Auch in Leipzig werden die Sicherheitsvorkehrungen überdacht, wie die Stadt am Dienstagvormittag mitteilte. Nach Absprache zwischen Ordnungsamt, Marktamt und Polizei werden umgehend die Goethestraße und der Augustusplatz für den Auto- und Straßenbahnverkehr gesperrt.

Der Weihnachtsmarkt bleibt bis auf weiteres geöffnet, die Polizei wird ihre Streifen in der Innenstadt verstärken. Die Stadt steht weiterhin im engen Kontakt zur Polizei und zu den Innenbehörden.

Oberbürgermeister Burkhard Jung sagte: "Mit großer Bestürzung habe ich die Nachricht aus Berlin aufgenommen. Meine Gedanken sind bei den Opfern und deren Angehörigen. Wir werden zusammen mit Polizei, Ordnungs- und Marktamt alles dafür tun, dass solche Ereignisse hier nicht geschehen."

Die Polizei riegelt in Leipzig am Dienstagmittag die Goethestraße (neben der Oper) sogar teilweise ab. Nur Straßenbahnen und direkte Anwohner dürfen durch.
Die Polizei riegelt in Leipzig am Dienstagmittag die Goethestraße (neben der Oper) sogar teilweise ab. Nur Straßenbahnen und direkte Anwohner dürfen durch.

Zum Gedenken an die zwölf Menschen, die bei dem mutmaßlichen Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz am Montagabend ihr Leben verloren haben, werden auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt am Dienstag um 20.05 Uhr für eine Gedenkminute die Lichter am Weihnachtsbaum gelöscht.

PIRNA: Weihnachtsmarkt trotzdem verlängert

Der Canalettomarkt-Weihnachtsmarkt in Pirna hatte erst am Montag angekündigt, bis 30. Dezember zu verlängern. Wie TAG24 erfuhr, soll es auch dabei bleiben. Allerdings führen Oberbürgermeister und Polizei gerade Gespräche.

Update 13.30 Uhr: Nach TAG24-Informationen steht auf dem Markt in Pirna ab Mittag eine mobile Polizeiwache, das Vorgängermodell vom Striezelmarkt. Es werden Streifen laufen und auch die Eingangsbereiche sind mit Uniformierten besetzt. Acht Polizisten plus Bereitschaft sichern den Canalettomarkt ab sofort ab.

ZWICKAU: Dienstagabend keine Musik

Am Dienstagabend soll der Weihnachtsmarkt in Zwickau stumm bleiben. Aus Anteilnahme gegenüber den Opfern und ihren Familien werde es am Dienstag keine Musik und kein Bühnenprogramm geben. Auf der Bühne würden zwölf Kerzen zum Gedenken an die zwölf Toten aufgestellt. Die Händler wurden gebeten, aus Solidarität ebenfalls eine Kerze an ihren Ständen aufzustellen.

CSU-Innenexperte warnt:

Stephan Mayer (43, CSU-Innenexperte) sagte gegenüber der "Bild": "Jetzt müsse die Sicherheitskonzepte aller Weihnachtsmärkte in Deutschland überprüft werden - bis hin zu der Frage, ob sie überhaupt noch weiter stattfinden können."

Annaberg-Buchholz: Schweigeminute und keine Musik

In Annaberg-Buchholz soll der Opfer des mutmaßlich terroristischen Anschlags in Berlin mit einer Schweigeminute gedacht werden. Oberbürgermeister Rolf Schmidt kündigte am Dienstag für 18.00 Uhr eine Gedenkminute auf dem Weihnachtsmarkt für die Opfer an. Wie die Stadt mitteilte, solle anschließend die Musik nicht mehr angestellt werden. Am Rathaus werde Trauerbeflaggung angebracht.

Der Weihnachtsmarkt in Annaberg-Buchholz soll wie geplant bis zum Freitag fortgeführt werden.

Fotos: Klaus Jedlicka, Ove Landgraf, Ralf Seegers

Eine Stunde Schlaf geklaut! Ab morgen stehen alle Uhren auf Sommer

875

Rentnerin legt falschen Gang ein und zerquetscht Kinderwagen

5.870

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.529
Anzeige

Polizei warnt: Darum bekommt Mordkommission ständig Pizza geliefert

3.668

Rührend! Junge verkauft Bilder, um todkranken Bruder glücklich zu machen

833

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

1.624
Anzeige

Keine Pommes auf Dates? Frauen wütend über Sex-Studie

1.808

Das Foto ist der Grund, warum dieser Junge noch lebt

5.276

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.813
Anzeige

Familie sorgt sich um Christine Kaufmann

2.001

Held der Schulkantine: Klassenkamerad rettet Jungen vor Erstickungstod

2.299

Nach Unwetter-Drama: 85 Tote und fast 700.000 Betroffene

865

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.741
Anzeige

TU-Professor: "Inzwischen ist PEGIDA ein verlorener Haufen von Leuten"

6.279

Hollywood-Star bringt Analsex-Guide raus

6.741

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

7.070
Anzeige

Nach Baby-Schock bei Helena und Ennesto: Er zweifelt an der Vaterschaft!

6.157

Frau entdeckt dieses absurde Wesen im Garten

9.294

Als der Typ ihren Kuss-Versuch dreist ignoriert, rächt sie sich

2.429

Will Verdi AfD-Leute mit Stasi-Methoden vergraulen?

2.223

E-Coli-Alarm! Dieser Netto-Käse ist richtig gefährlich

2.299

Mutter besiegte zwei Mal Krebs, dann wird sie mit Zwillingen schwanger

5.763

Vierjährige Lebensretter! Zwillinge entsperren iPhone mit Finger von bewusstloser Mutter

2.249

March for Europe: Tausende Berliner feiern Europa

108

Staatssekretärin macht Muslimen klare Ansage

3.730

Entsetzen im Kindergarten! Fünfjährige hat Wodka dabei

4.541

Islamist sitzt schon im Abschiebe-Flieger und darf trotzdem in Deutschland bleiben

5.502

Horror-Grätsche in WM-Quali: Gefoulter bricht sich das Bein

2.928

Mann verprügelt schwangere Ex-Freundin und stößt sie Treppe hinunter

4.008

Falsches Etikett und mit Chemie gestreckt! Gammelfleisch auf dem Weg nach Europa

2.805

Zehn Menschen sterben bei Unglücken in chinesischen Goldminen

240

Großeinsatz! Räuber mit Schweinsmasken überfallen Casino in Las Vegas

1.592

Terminal geräumt: Polizei verliert Mann mit verdächtigem Koffer

2.625

Weltkonzerne battlen sich bei Facebook wegen Schoko-Pizza

3.485

Mann soll junge Mädchen vergewaltigt und weitervermittelt haben

3.479

Illegales Rennen? Mann rast in den Tod

5.111

So heiß wie seit 30 Jahren nicht - Sophia Thomalla im Aerobic-Body

7.086

Ihr werdet nicht glauben, wie Eminems Tochter heute aussieht

19.197

Mann rastet wegen Benehmen von jungen Mädchen aus

945

Verschossener Elfmeter macht Jungen zum Helden

8.162

Baby-Alarm! Schauspielerin Amanda Seyfried ist Mama geworden

1.304

Psychisch kranker Mann entführt Bus und nimmt Fahrer als Geisel

3.585

Chaosnacht! Autonome randalieren in Athener Innenstadt

1.208

Jetzt wird der deutsche Flughafen-Pöbler abgeschoben

3.755

Aus in Runde Zwei! Chiara Ohoven muss Let's Dance verlassen

1.510

Zschäpe weiß nichts von Anträgen ihrer Anwälte

1.635

Von wegen ein Held! Deshalb ist Harrison Ford ein Trottel

4.219

Trump abgewatscht! Abstimmung zur Gesundheitsreform fällt aus

1.351

Tragisch! Christine Kaufmann wegen Krebs im Koma

9.217

Neue Liebe, neue Nase! Darum legte sich Clea-Lacy unters Messer

8.222

Ganz schön mutig! Dessous-Marke zeigt, was sonst retuschiert wird

12.280

Notrufe bei Berliner Polizei: Wie bescheuert sind die denn?

7.385

Skandal vor KZ Auschwitz! 14 Leute schlachten Schaf und ketten sich an

12.925
Update

Darum musste die AfD das Multikulti-Plakat wieder abhängen

6.756

Kleines Mädchen hängt an Regenrohr im sechsten Stock

3.189

Gruppe Freital-Prozess: Dieser Mann belastet Timo S. schwer!

4.202