Polizei Berlin im Sondereinsatz als "Vampirjäger"

Der Ausflug endete für den kleinen Flattermann in der Spandauer Zitadelle.
Der Ausflug endete für den kleinen Flattermann in der Spandauer Zitadelle.

Berlin - Den düsteren Gestalten der Nacht auflauern und sie jagen, klingt eigentlich eher nach einem Job für Buffy oder die Ghostbusters. Aber auch die Berliner Polizei ist sich dafür nicht zu schade. Die war jetzt nämlich als "Vampirjäger" unterwegs.

Wie die Polizei Berlin auf ihrer Facebook-Seite berichtet, wurde sie Montagnacht zu seinem Einsatz gerufen.

Eine verängstigte Frau konnte aufgrund der Fledermaus nicht einschlafen und hoffte auf die Hilfe der Beamten.

Die nahmen das Kerlchen mit und brachten es zur Zitadelle Spandau. Dort kann der Nachtschwärmer in der alten Festung zusammen mit seinen Artgenossen abhängen.

Polizeibeamter Jonas freute sich über den niedlichen Fang der Nacht. Die Fledermaus transportierte er in einem Karton zu seinen Artgenossen.
Polizeibeamter Jonas freute sich über den niedlichen Fang der Nacht. Die Fledermaus transportierte er in einem Karton zu seinen Artgenossen.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0