Angriff auf Polizisten: Plötzlich fliegen Eier!

Hamburg - So schnell eskaliert selten ein Einsatz. Im Hamburger Stadtteil Hausbruch flogen am Sonntagabend Eier auf Polizisten.

Mindestens ein Ei traf die Fahrertür des Peterwagens.
Mindestens ein Ei traf die Fahrertür des Peterwagens.  © Blaulicht-News.de

Die Hamburger Polizei ist viel gewöhnt, doch dass sie während eines Brandes mit Lebensmitteln beworfen werden, ist den Beamten doch neu.

Gegen 18.30 Uhr brannten aus bisher ungeklärter Ursache zwei Müllcontainer vor einem Mehrfamilienhaus an der Straße Stubbenhof.

Bei dem Feuerwehreinsatz kam routinemäßig ein Peterwagen mit.

Die Feuerwehrleute bekämpften die Flammen und konnten den Brand schnell löschen.

Doch dann griffen sie erneut zum Löschgerät. Mit einem Handfeuerlöscher ging es zum Streifenwagen.

Anwohner hatten offenbar von einem Balkon mindestens ein Ei auf das Polizeiauto geworfen und die Fahrertür getroffen.

Mit einem Wasserstrahl spülten die Feuerwehrleute die Sauerei gekonnt weg. Der Werfer blieb ersten Informationen zufolge unerkannt.

Ein Feuer zerstörte den Mülleimer.
Ein Feuer zerstörte den Mülleimer.  © Blaulicht-News.de

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0