Wem gehören die Tiere? Polizei fängt drei Hirtenhunde ein

Diepholz - Zu einem tierischen Einsatz musste am Sonntag die Polizei nahe Diepholz ausrücken: Die Beamten konnten drei Hunde einfangen, die sich offenbar verirrt hatten.

Die Polizei veröffentlichte dieses Foto von einem der drei Hunde.
Die Polizei veröffentlichte dieses Foto von einem der drei Hunde.  © Polizei Diepholz

Gegen 11 Uhr seien die Tiere Anwohnern im Bereich Drebber (Niedersachsen) aufgefallen, heißt es in einer Mitteilung.

Als sie auf ein umzäuntes Grundstück liefen, habe man sie dort aber einsperren und einfangen können.

Mithilfe von Mitarbeitern eines Bauernhofes und der Anwohner konnten die Hunde vorerst zum Tierschutzhof Dickel gebracht werden.

Das Tierheim im Landkreis Diepholz nimmt nach eigenen Angaben jährlich rund 500 Tiere auf, die aufgepäppelt und gegebenenfalls weiter vermittelt werden.

Bei den zugelaufenen Hunden handelt es sich vermutlich um drei Hüte- bzw. Hirtenhunde. Die Polizei veröffentlichte jetzt ein Foto, das einen der Hunde völlig verdreckt und augenscheinlich entkräftet zeigt. Wem die Tiere aber gehören und weshalb sie alleine unterwegs waren, ist noch völlig unklar.

Die Polizei bittet daher um Hinweise, um die tatsächlichen Eigentümer der Tiere zu ermitteln. Wenn Ihr etwas wisst, meldet Euch bitte umgehend bei der Polizei oder direkt beim Tierschutzhof Dickel unter der Nummer 05445 - 761.

Wenn Ihr wisst, wem die Hunde gehören, meldet Euch bitte bei der Polizei.
Wenn Ihr wisst, wem die Hunde gehören, meldet Euch bitte bei der Polizei.  © DPA

Titelfoto: Polizei Diepholz

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0