SOKO-Schönling wird "Game of Thrones"-Star

Top

Patientin tot! Apotheker händigt falsches Medikament aus

Neu

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.486
Anzeige

So reagieren Politiker auf Tillichs Rückzug

Neu
Update
16.088

Polizei distanziert sich von "guten Wünschen" für PEGIDA

Wir wünschen einen erfolgreichen Tag für Sie! - sagte zu Polizei in Richtung PEGIDA mittels Lautsprechern.
Die Äußerung gegenüber PEGIDA "entspricht nicht unserer Philosophie und wird einer Überprüfung unterzogen", so die Verantwortlichen der Polizei am Montagnachmittag.
Die Äußerung gegenüber PEGIDA "entspricht nicht unserer Philosophie und wird einer Überprüfung unterzogen", so die Verantwortlichen der Polizei am Montagnachmittag.

Dresden - Die sächsische Polizei hat sich von der Durchsage eines Kollegen distanziert, der Teilnehmern der PEGIDA-Demonstration am Tag der deutschen Einheit in Dresden einen "erfolgreichen Tag" gewünscht hatte. 

Diese Äußerung "entspricht nicht unserer Philosophie und wird einer Überprüfung unterzogen", erklärte die Polizei am frühen Montagabend.

Der Beamte hatte vor Beginn der Demonstration des fremdenfeindlichen PEGIDA-Bündnisses am Nachmittag zunächst die Versammlungsauflagen verlesen, obwohl dies üblicherweise der Veranstalter macht. 

Er begründete dies mit einem Defekt an der Lautsprecheranlage von PEGIDA und betonte, er mache das "gerne". Am Ende seiner Durchsage erklärte der Polizist vor mehreren Tausend PEGIDA-Anhängern (laut "durchgezählt ca. 4500): 

"Wir wünschen einen erfolgreichen Tag für Sie!" Die Menge quittierte dies mit Applaus und skandierte: "Eins, zwei, drei, danke Polizei!"

Unter den Demonstranten befanden sich erkennbar zahlreiche Neonazis. Die Menge zog von der Nähe des Hauptbahnhofes in die Nähe des Festgeländes. Auf Transparenten wurde Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Rücktritt aufgefordert (TAG24 berichtete).

Die Polizei Sachsen betonte, die Polizei sei "im Einsatz ein Garant für Neutralität". Sie verteidigte zugleich, dass sie die Störaktionen gegen Merkel, Bundespräsident Joachim Gauck und andere Politiker am Vormittag vor der Dresdner Frauenkirche nicht beendet hatte (TAG24 berichtete).

"Von den Personen ging keine Gefahr für Ablauf und Sicherheit der Protokollveranstaltungen aus. Die verbalen Äußerungen bzw. die Trillerpfeifen werten wir als Form der Meinungsäußerung. Vor diesem Hintergrund wurde gemeinsam mit der Stadt entschieden, nicht einzugreifen", hieß es in der Erklärung.

Fotos: Stefan Ulmen

Fernfahrer transportiert über 64 Kilo Opium!

Neu

Der Alles-Töter Glyphosat: "Was hier passiert, ist ein stiller Völkermord"

Neu

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

2.068
Anzeige

Ammoniak läuft auf Lkw aus: Zwei Männer verletzt

Neu

Beschwerde-Brief! Junge Frau entsetzt von ihrem Einkauf

Neu

In dieser Stadt steht das erste singende Krankenhaus

Neu

Wachkoma: Mann prügelt und würgt seine Freundin

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

6.699
Anzeige

Jessica Paszka bald wieder in TV-Kuppelshow? Das sagt sie dazu

Neu

Hass-Attacken auf ARD-Moderatorin Reschke: "Ich läge zerstückelt in meiner Küche"

Neu

Verbotener Sex mit Schülern: Schlüpfriges Video überführt Lehrerin

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

12.814
Anzeige

War er nicht mit der Erziehung einverstanden? Onkel kidnappt Nichte und Neffe

Neu

Politiker wegen "Baby-Hitler" gesperrt

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

71.470
Anzeige

Rittersport darf doch quadratisch bleiben

Neu
Update

Leiche im Neckar gefunden - großer Sucheinsatz der Polizei

Neu

Kohle bis zum Abwinken! Das sind die reichsten Unternehmer aus OWL

Neu

Wie geht's weiter bei den linken Streithähnen? Wagenknecht spricht Klartext

Neu

Er stach 81 Mal zu: So lange muss der Hurenkiller jetzt in den Knast

Neu

Mordfall Drews: Weitere brisante Hinweise führen nach Sachsen

Neu

Polit-Beben! Ministerpräsident Stanislaw Tillich tritt zurück!

Neu

Schockfund! Fußgänger hört Schreie aus Abfalleimer

1.999

A14 dicht! Brummi schiebt Wohnwagen an Stau-Ende auf Lkw

1.704

Komischer Zufall? Zwei Drogentote in Stuttgart

145

Da wurde die "Höhle der Löwen" Nebensache: Kandidat macht Antrag

256

Aus Angst um seine Mitarbeiter: Gastronom boykottiert Sachsen

6.171

Polizeihubschrauber mit Laserpointer geblendet: Das erwartet den Täter

102

Jetzt äußert sich Ryanair zu den Nachtfluglärm-Vorwürfen

63

Kriminelles Versteck: Das fand die Polizei in einem Döner

1.173

Hat Erdogan seine eigene Rockergruppe in Deutschland?

1.687

1500 Euro im Semester! Student klagt gegen Studiengebühren

52

Sara Kulka trägt Muttermilch um den Hals: Rührend oder eklig?

625

Werden die Thüringer Wolfsmischlinge nun erschossen?

821

Playmate Ramona Bernhard demonstriert nackt gegen Zirkus Krone!

1.048

Deshalb leuchtet der Himmel momentan so verrückt rot

2.404

Vorbei mit Urlaub: Hotelmitarbeiterin überführt Mietbetrüger

829

Politik ist alarmiert: Zuwanderer werden immer krimineller

89

Grundschüler versteckt sich in Laubhaufen: Dann kommt ein Auto

1.758

Drama an der Tankstelle: Nach Reifenplatzer kämpft Mann ums Überleben

2.123

Tausende wollen kommen: Demo gegen AfD-Einzug in Bundestag geplant

1.917

Mega-Fund! Zoll stellt bei Ex-Weltmeistern Dopingmittel sicher

4.281

Totaler Filmriss! Betrunkener Mopedfahrer schläft nach Unfall einfach ein

978

Autofahrern stockt der Atem: Kopfloses Pferd steht auf Straße

5.319

Bei Abriss schwer verletzt: Bauarbeiter gerät zwischen DDR-Betonplatten

2.461

Ziegelstein trifft Mann auf den Kopf: Krankenhaus!

805

"Ehrenrunde" mit Folgen: Air-Berlin-Pilot nach Manöver vom Dienst suspendiert

4.555

Vermisst! Wer hat Monique gesehen?

5.042

Bundesweite Fahndung! Häftling bricht aus Gefängnis aus

4.453

Darf Rittersport nach 85 Jahren kein Quadrat mehr sein?

2.978

Knapp 7 Promille! Sachse bricht am Münchner Hauptbahnhof zusammen

12.389

Vermisste Nadine F. wieder da

395
Update

Die wahre Apfelkönigin? Dieser Mann will die Krone und lässt einfach nicht locker

840

Krass! Diese Veränderung bei "GNTM" hat es in sich

2.346

Starb Playboy-Gründer Hugh Hefner an einer Schimmelvergiftung?

965